Wararka Somalida

Duqii Magaalada Nairobi oo xabsiga la...






Duqa magaalada Nairobi Mike Mbuvi Sonko ayaa xabsiga loo taxaabay ka dib markii uu dacwad oogaha guud ee Kenya soo saaray warqad lagu soo xiray.
Booliska ayaa siyaasigan kasoo qabtay magaalada Voi, halkaasoo uu booqasho ku joogay.
Nuuradiin Xaaji oo ah Dacwad oogaha guud ayaa sheegay in Mr Sonko su’aalo laga weydiin doono halka ay ku maqan tahay lacag badan oo qeyb ka ahayd dhaqaalihii loogu talagalay ismaamulka Nairobi, isagoo intaas ku daray in xafiiskiisa uu hayo caddeymo ku filan.
Xaaji ayaa dhanka kale booliska amar ku siiyay inay ka hor tagaan wax walba oo caqabad ku noqon kara baaritaanna la xiriira arrintan.
Sonko ayaa su’aalo laga weydiin doonaa lunsashada lacag gaareysa Sh 357 million, oo ka mid ah dhaqaalaha ismaamulka, lacagtaasoo la waayey meel ay ka baxday mudadii uu xilka hayey Sonko.
Related
Previous articleDibed-bax ay ka qeyb qaateen boqolaal qof oo ka dhacay degmada Guriceel





Ololaha Tayeynta Waxbarashada Asaasiga...





[war kale ma leh]Wasiirka Wasaarada Waxbarashada Iyo Tacliinta Sare Ee Dowladda Puntland ayaa Dalka Marekanka uga qayb galay daah furka mashruuc lagu tayeynayo waxbarashada puntland,Mashruucan oo lagu magacaabo IFIYE …





Yaa Diidan Nidaamka Federaalka?






6th December 2019  admin  Category :
Wareeysi uu bixiyey Ca/welli Gaas, ayaa lagu weeydiiyey arrimo badan oo ku aadan intii uu ra’iisal wasaaraha ka soo ahaa dalka, madaxweeynaha Puntland, khillaafka dawladda iyo maamul goboleedyada, doorasho qof iyo cod ah ineey ka dhici karto dalka iyo in kalle iyo welliba nidaamka federaalka oo ay qaateen dadka Soomaaliyeed dhibkiisa iyo faa’iidadiisa.
[embedded content]





Buuq ka dhashay hadal uu jeediyey C/...






Buuq ayaa ka dhashay hadal uu dhowaan jeediyey siyaasiga Cabdiraxmaan Cabdishakuur kaasi oo ku jiray muuqaal uu bartiisa facebook soo dhigay 1-dii bishan December.
Cabdiraxmaan Cabdishakuur ayaa isaga oo ka hadlaya xuquuqda haweenka sheegay – waa sida uu hadalka u dhigaye – in dad badan oo culimada ka mid ah ay jeebka kala soo baxaan “xadiisyo faalso ah” markii ay rabaan inay dumarka xaqiraan.
Haddaba hadalkaasi ayaa culimada qaarkood ay ka fal-celiyeen iyagoo sheegay inuu gaf ku yahay xadiis saxiix ah. Warbixintan waxaa noo diyaariyey Nuur Xasan Nuur Bukhaari.





Muran ka dhashay hadal uu jeediyey C/...





Download Audio





Taliska AFRICOM oo ka hadlay howl-galka...





Download Audio





Barasaabka Nairobi oo musuq-maasuuq loo...






Ciidamada la dagaalanka musuq maasuqa ee dowladda Kenya ayaa maanta xiray gudoomiyaha Ismaamulka magaalada Nairobi, Mike Sonko.
Sonko ayaa lagu eedeeyay inuu musuq-maasuqay lacag gaareysa 357 milyan shillinka Kenyan ah.
Sonko oo markii la xirayey lagala degay tareen ayaa la filayaa in gelinka dambe ee maanta maxkamad lasoo taago.
Warkan waxaa magaalada Nairobi kasoo diray Wariyaha VOA Khadar Maxamuud Xareed.





Roobab dabeylo wata oo ka billowday...






Deegaanada xeebaha bari ee Punland ee Soomaaliya ayaa xalay ilaa iyo saakay waxaa laga soo sheegayaa roobab dabeylo iyo daadad wata oo maalmahan laga sii digayay.
Roobabkan ayaa imanaya ayada oo ugu yaraan 280 qof ay ku dhintay roobab xooggan oo daadad dhaliyay oo ka da’ayay bilihii u dambeeyay dalalaka Bariga Africa.
Sida ay sheegtay Qaramada Midoobay roobabkan ayaa dhinaca kale saameeyay in ku dhow saddex milyan oo qof. Hadalkan Qarmaada Midoobay ayaa ku soo beegmaya iyadoo weli roobabku ay sii socdaan.
Maxamed Colaad Xassan ayaa Khadka Taleefanka kula xiriiray Cumar Maxamud Cumar Qariib oo ka mid ah ganacsatada iyo kaluumeysatda gobolka Bari wuxuuna weydiiyay halka uu ku suganyahay.





Dhageyso Wareysiga Dr. Dufle ee Dalqo...





Download Audio





Saalada Jimcaha Kadib Banaanbax Xoogan...






Wararka laga helayo degmada Guriceel ee GobolkaGalgaduud ayaa waxaa ay sheegayaan in dad taagersan hoggaanka Ahlusunna Wal-Jamaaca ay halkaasi kadhigeen banaanbax nabadeed.
Banaanbaxa ayaa waxaa ay ku taageerayaan mowqifka hoggaanka Ahlusunna ee dhismaha Galmudug,waxaana banaanbaxaas uu bilaawday,kadib markii laga soo baxay Salaadii Jimcaha,iyaga oo dadka dhigaya ay wateen Sawirada hoggaanka Ahlusunna.
Ciidamada ammaanka ayaa sheeda ka ilaalinayay Banaanbaxa waxaana Bulshada qeybaheeda kala duwan la sheegay inay si nabad ah uga qeyb qaadanayeen banaanbaxa.Qaar kamid ah dadka ka qeyb galay banaanbaxa oo Culimo u badnaa ayaa waxaa ay Dowladda Soomaaliya ugu baaqeen in la dhowro wadajirka Bulshada reer Galmudug,isla markaana Dowladda ay fuliso heshiiskii ay la gashay Ahlusunna.    
Untitled Document
Ka dhageyso Muxaadaro cusub TEL 001 6057813292
MUXAADARO CUSUB Live UK TEL 03306060934
Fadlan Hadii aad u baahantahay Macluumaad dheeraad ah naga la soo Xiriira. Email: dayniilewb@gmail.com TEL 00252618895064





Duqa Magaalada Nairobi oo Xabsiga Loo...






Duqa magaalada Nairobi Mike Mbuvi Sonko ayaa xabsiga loo taxaabay ka dib markii uu dacwad oogaha guud ee Kenya soo saaray warqad lagu soo xiray.
Booliska ayaa siyaasigan kasoo qabtay magaalada Voi, halkaasoo uu booqasho ku joogay.
Dacwad oogaha guud, Nuuradiin Xaaji ayaa sheegay in Mr Sonko su’aalo laga weydiin doono halka ay ku maqan tahay lacag badan oo qeyb ka ahayd dhaqaalihii loogu talagalay ismaamulka Nairobi.
Wuxuu sidoo kale sheegay in xafiiskiisa uu hayo caddeymo ku filan.
Xaaji ayaa dhanka kale booliska amar ku siiyay inay ka hor tagaan wax walba oo caqabad ku noqon kara baaritaanna la xiriira arrintan.
Untitled Document
Ka dhageyso Muxaadaro cusub TEL 001 6057813292
MUXAADARO CUSUB Live UK TEL 03306060934
Fadlan Hadii aad u baahantahay Macluumaad dheeraad ah naga la soo Xiriira. Email: dayniilewb@gmail.com TEL 00252618895064





Taliye ku-xigeenka AFRCOM oo ka hadlay...





Download Audio





Ninka aadka u gaaban ee guusha ka...





[war kale ma leh]Kubadda kolayga waxaa inta badan ciyaara ama guulo ka gaara dadka dhaadheer.





Saynab: Dilal dhowr ah ayaan ka...






Saynab Maxamed Warsame, waa Guddoomiyaha Degmada Warta-nabadda ee Muqdisho, waxay mar dhow un ka badbaadday weerar lagu qaaday xaafiska duqa magaalda ee Muqdisho 24-kii bisha Luuliyo. Weerarkaasi waxaa ku dhintay dad badan oo saaxiibbo dhow ay ahayeen, waxaana dadkaasi ka mid ahaa duqii hore ee magaalada Muqdisho injneer Cabdiraxman Cumar Yariisow.Saynab Xaabsey oo BBC-da uga warrantay wixii dhacay maalintii weerarka lagu soo qaaday ayaa sheegtay in maalinta ay ugu bilaabatay subax qurux badan oo ay u diyaar garoobayeen soo dhoweynta wakiilka Qaramada Midoobaday u qaabilsan Soomaaliya, James Swan.''Diyaar garowgii kaddib, aniga, guddoomiyaha iyo asxaab kale oo aan isla shaqeeynaynay waxaan aadnay meel qado nalooga diyaariyay, kaddibna waan soo laabannay, waxaana galnay shirkii toddobaadlaha ahaa ee aan galno Arbaco walba''.Waxay ku beegneyd 4-tii galabnimo iyo 27 daqiiqo, markii uu qaraxu dhacay sida ay noo sheegtay Saynab Maxamed Warsame. 'Waxaan dareennay inuu wax dhacay, laakiin maanan garaneynin wuxuu ahaa, muddo 20 daqiiqo ah ayaan suuxsanaa, waxaan dhaqaajin waayay dhammaan xubnaha jirkeyga, waxba waan ka arki wayay indhaha, markii dambena waxaan ka war helay anigoo cisbtaalka jiifo''.Saynab waxay sheegtay in weerarkaasi ay ku wayday saaxiibbadeeda badankood, kuwii ay isla cuni jireen cuntada, maalinta inteeda badanna ay isla qaadan jireen. 'Run ahaantii guddoomiyeyaal habeenkii dhan aad wada shaqeyneyseen, saaxiibbo aad muddo badan ahaydeen, qadadii aad isla soo cunteen, dhammaan intii aaggeyga fadhiday, kuwii iga soo horjeeday, kuwii agteyda fadhiyay, dhammaantood wey dhinteen, alxamdulillaah aniga Ilaahay ayaa ii qaddaray inaan noolaado''.
Seynab waxay BBC-da u sheegtay in dadka ay inta badan ku yiraahdaan 'sidee dooneysaa inaad ku sii shaqeyso adigoo dhawac ba'an ku soo gaaray. Balse waxay sheegtay inaysan dhageysan dadkaasi hadalkooda.''Qof walba wuxuu ku leeyahay shaqadan sideed ku bilaabeysaa, adigoo culeyskaas ku soo gaaray, laakiin aniga marna ma noqon doono qof ay dhibaatooyinkaas saameeyaan, waayo waxaan ku soo barbaaray xaaldaahas adag, diyaarna waxaan u ahay inaan dalkeyga u sii shaqeeyo''.Saynab waxay sheegtay in saddex jeer la soo weeraray welina ay diyaar u tahay inay dhabarka u dhigato dhibaatooyinkaasoo dhan. ''Waa tiradii saddexaad oo ay cadowga i soo weerarayaan, 2013-kii ayey ahayd markii ay doonayeen inay i dilaan, laakiin Ilaahay ayaa iga badbaadiyay, sanadkan dhaxiisa bishii May, waxay soo weerareen xafiiska degmada, qaar ka mid ah shaqaalaha ayaa wax soo gaaray laakiin alxamdulillaah waan ka badbaadnay, waddankan wuxuu u baahan yahay inaan nafteenna u hurno''.Dadka qaar ayaa aaminsan in Soomaaliya khatarta ka jirta aysan u bareeri karin qof dumar ah, balse Saynab waxay sheegtay in dadkaasi ay doonayaan inay niyad jabiyaan laakiin aysan ka yeeli doonin.
Saynab oo indhaheeda ay ilmada soo buux dhaafisay, ayaa sheegtay in dhaawicii ka soo gaaray weerarkii bishii Luuliyo dhacay uu jirkeeda wax gaarsiiyay, laakiin waxay aaminsantahay in noolasheeda ay u hureyso dalkeeda.''Anigoo qalliin ka soo baxay ayaa la ii sheegay in duqa magaalada uu dhintay, aad ayaan u naxay, balse hadda qalbigeyga waa uu samray, wax yar oo dhaawac ah oo jirka iga gaaray maahee, taasina ima niyad jabin doonto, waayo saaxiibbaheygii an wada shaqeyneynay waxay u dhinteen ayaa meesha ka baxeysa haddaan aniga niyad jabo''. Sanadkan Soomaaliya waxaa ku dhintay dad badan oo ay ka mid yihiin dad bulshada magac ku lahaa, waxaa dadkaasi ka mid ah, Hodan Naleyeh oo ahayd weriye Soomaali ah oo Canada ka timid, iyo Almas Elman oo ka shaqeyneysay arrimaha bani`aadannimada ayaa labadooduba la dilay iyagoo xaamilo ah.





Xaqiiqooyin cajiib ah oo ku saabsan...






Ciidamada booliska ee Kenya ayaa maanta xabsiga u taxaabay Barasaabka magaalada Nairobi, Mike Sonko, oo ka mid ah siyaasiyiinta xilalka sar sare ka haya waddanka.Xariggiisa ayaa yimid saacado ka dib markii uu Dacwad oogaha guud ee dalka Kenya, Nuuradiin Xaaji soo saaray warqad booliska ku amreysa inay soo xiraan Mike Mbuvi Sonko, si wax looga weydiiyo lacago ka mid ah dhaqaalihii ismaamulka uu hoggaanka u hayo. lacag gaareysa Sh357 milyan oo shilinka kenya ah(oo u dhiganta in ka badan $3.5 milyan oo doolar) ayaa la la'yahay.Laakiin ma ogtahay in Sonko uu si weyn uga duwan yahay siyaasiyiinta kale ee Kenya, ayna jiraan xaqiiqooyin cajiib ah oo isaga si gaar ah ugu saabsan?Ka hor inta aan Mike Sonko loo dooranin inuu noqdo duqa magaalada Nairobi, wuxuu ahaa xubin ka mid ah aqalka odayaasha ee Senate-ka Kenya, isagoo matalayay ismaamulka Nairobi intii u dhaxeysay sanadihii 2013-kii ilaa 2017-kii.Siyaasigan waxaa lagu tiriyaa inuu ka mid yahay shakhsiyaadka ugu hantida badan dalka Kenya, wuxuuna magaciisu safka hore ee wararka ku jiray muddo dheer.1- Labiskiisa qaaliga ahWaxyaabaha aad loogu yaqaanno Sonko waxaa ka mid ah inuu mar walba ku labisto dhar soo jiidasho leh, oo dadka qaarkiisna ay u arkaan kuwo maad leh, laakiin isagu uu xarrago ahaan ka dhigto.
Xilligii uu ka tirsanaa aqalka baarlamaanka, gaar ahaan golaha Senate-ka, waxaa jirtay mar lagu dhaliilay nooca labiska uu uga qeyb gali jiray kalfadhiyada, maadaama uu aad uga duwanaa mudaneyaasha kale. Hase yeeshee taageerayaashiisa ayaa si joogto ah u muujiya inay la dhacsan yihiin hab-labiskiisa, iyagoo ugu yeera qaabka loo yaqaanno "Hip-Hop Style".Sidoo kale siyaasigan ayaa la sheegaa inuu aad diiradda u saaro habka jarashada timaha, kaasoo uu marba qaab ka dhigto.Siyaasi caan ah oo qirtay in uu tuug ahaan jiray!
Siyaasi reer Kenya ah oo Facebook soo fariistay isagoo qayilaya
Labisyada kale ee Sonko waxaa ka mid ah dhagaha, faraantiyada, silsiladaha qoorta lagu xirto iyo okiyaaleyaasha loogu talagalay qorraxda, kuwaasoo mar walba si joogto ah loogu arko.Siyaasigan aftahanka ah ayaa sheegay inuu labiskiisa cajiibka ah uga dan leeyahay inuu ugu adeego dhalinyarada jiilka cusub ah.2-Codka dheer ee ku aaddan la dagaallanka musuqmaasuqaTan iyo markii uu Sonko la wareegay xilka duqa magaalada Nairobi, wuxuu marar badan warbaahinta iyo baraha bulshada uga hadlay howlgallo uu fuliyay oo la xiriira dhinaca la dagaallanka Musuqmaasuqa iyo caddeymo uu helay oo uu soo bandhigay.Wuxuu si toos ah u magacaabaa siyaasiyiin kale iyo saraakiil uu ku eedeeyo inay wax isdabamarin sameeyaan.Hase yeeshee, sida hadda muuqata, waxaa loo heystaa lacag farabadan oo ka maqan dhaqaalaha ismaamul goboleedka Nairobi ee uu isagu hoggaanka u hayo.Dacwad oogaha guud ee Kenya Nuuradiin Xaaji, oo ah wiilka uu dhalay wasiirkii hore ee gaashaandhigga Kenya Maxamed Yuusuf Xaaji, ayaa sheegay in xafiiskiisa uu gacanta ku hayo caddeymo ku filan eedeymaha musuqmaasuqa ah ee lacagta looga lunsaday maamulka Nairobi.3-Tallaabooyinka uu ku muujiyo u hiillinta dadka danyarta ah
Sonko ayaa marar badan la arkay isagoo u doodaya dadka dakhligoodu uu hooseeyo, kuwaasoo uu 'u dagaallamo' sidii uu ugu soo dhicin lahaa xuquuqdooda uu sheego in la duudsiiyay.Taageerayaashiisa waxaa ka mid ah ganacsatada loo yaqaano waratada, kuwaasoo marar badan uu dooday intii uu xilka hayay iyo ka horba.Sidoo kale wuxuu dhowr jeer warbaahinta kasoo muuqday isagoo la tacaalaya dad uu ku eedeynayay inay si sharci darro ah ku qaadanayeen dhul ay dad danyar ah lahaayeen.Sonko ayaa lagu yaqaannaa inuu si qarsoodi ah ku tago goobaha loogu adeego dadweynaha, sida isbitaallada guud iyo xarumaha kale ee dowladda, wuxuuna mararka qaar tagaa isagoo ay la socdaan ilaalo kooban.4- Noloshiisii hore ee "tuuganimada ahayd"
Ninkan oo ka mid ah siyaasiyiinta ugu magaca dheer dalka Kenya, waxaana soo doortay dad gaaraya illaa 7 milyan oo qof oo ku nool caasimadda Nairobi, balse ma ahan nin ka baqaya in uu ka sheekeeyo wixii uu soo maray. Bishii January ee sanadkan 2019-ka, idaacadda la'iska arko ee Citizen ayuu si toos ah uga sheekeeyay taariikhdii uu soo maray. Sonko oo marti ku ahaa barnaamijka JKL ayaa barnaamijka la yimid waraaqo badan oo muujinaya musuqmaasuq ka socda maamulka Nairobi, iyo saraakiil badan oo uu shaqada ka eryay.Laakiin dhanka kale wuxuu ka sheekeeyay taariikh nololeedkiisa dhinaca musuqmaasuqa iyo waxa uu ugu yeeray "tuugnimo". "Waxaa habboon in aad bulshada runta u sheegto, runtana waxa ay tahay aniga waxaan soo ahaan jiray tuug, dambiile, turuufaale, balse hadda dadka Nairobi oo dhan 7 milyan oo qof ayaa igu aaminay mas'uuliyad, markii aan xildhibaanka noqday (hadda ka hor) ayaan iska dhaafay tuugonimada" ayuu yiri Soko. 5-Xiriirka shacabka ee baraha bulshada
Dad badan oo ka mid ah taageerayaasha Sonko ayaa si toos ah ugala socda bogagga uu ku leeyahay baraha bulshada, sida facebook.Mararka qaar si toos ah ah ayuu toos uga soo muuqdaa isagoo kala sheekeysanaya dadka ku xiran.Mid ka mid ah dhacdooyinka layaabka lahaa waxay ahayd markii uu isagoo toos ugu jira boggiisa Facebook-ga lacago u qeybiyay qaar ka mid ah taageerayaashiisa.Wuxuu xitaa boggaas u adeegsadaa inuu ku baahiyo arrimaha xasaasiga ah ee ay warbaahinta la iska arko ka caga jiidaan.Sonko ayaa hadda wajahaya maxkamadeyn, waxayna sida muuqata dadka reer Kenya isha ku heynayaan sida uu u dhaco kiiska hadda loo xiray.





Latest English

Ein Flüchtling streitet mit der...





Stand: 02.12.2019 05:00 Uhr
von Frauke Hain

Mansor Farah will Deutscher werden. Der Somali lebt seit knapp zehn Jahren in Schleswig-Holstein.
Mansor Farah ist enttäuscht. Zurückhaltend erzählt er von seinem größten Wunsch: Er möchte sich frei bewegen dürfen - und frei fühlen. "Ich fühle mich ausgegrenzt", beschreibt der 23-Jährige seine Situation. Seit mittlerweile fast zehn Jahren lebt er in Deutschland. Kiel ist sein neues Zuhause. Er hat Deutsch gelernt, seinen Schulabschluss gemacht, seine Ausbildung im Sommer 2019 erfolgreich abgeschlossen und arbeitet seitdem als Anlagenmechaniker. Und man sieht Mansor Farah im Vereinsdress des TSV Kronshagen/Kieler TB bei Volksläufen immer wieder vorne mitlaufen. Er ist das Paradebeispiel für einen gut integrierten Flüchtling. Integration stellt er sich aber anders vor.
Eigentlich könnte der 23-Jährige ein ganz normaler junger Mann sein, der sich mit Freunden trifft, auf Parties geht und in den Urlaub fährt. Und genau darum geht es ihm: Er kann und darf das Land nicht verlassen. "Leute, die hier integriert sind, sollten unterstützt werden", fordert er. Obwohl er Kiel sein Zuhause nennt, fühlt er sich fremd in seiner neuen Heimat. Farah möchte Deutscher werden - oder zumindest eine unbefristete Niederlassungserlaubnis erhalten und einen Reisepass für Ausländer, damit er sich frei bewegen kann. Bislang lehnt die Ausländerbehörde Kiel seine Anträge ab, obwohl er die Voraussetzungen erfüllt - bis auf eine.
Ausweisdokumente werden nicht anerkannt
Darin liegt das Problem: Mansor Farah kommt aus Somalia. Die Menschen dort leben seit mehr als 20 Jahren in Armut und Angst. 1991 war der Bürgerkrieg ausgebrochen und seit dem Sturz des Regimes im gleichen Jahr gibt es im größten Teil des Landes keine funktionierenden staatlichen Strukturen mehr. Somalische Pässe, die nach 1991 ausgestellt wurden - auch von somalischen Auslandsvertretungen, wie der Botschaft in Berlin - werden von den deutschen Behörden nicht als gültige Dokumente anerkannt. Farah ist 1996 geboren. Als Bürgerkriegsflüchtling erhielt er subsidären Schutz in Deutschland. Das bedeutet, dass der Bund zusichert, niemanden in den Staat abzuschieben, in dem ihm Gefahr droht. Seine Identität kann Farah jedoch nicht nachweisen. Das verlangen die Behörden aber von ihm, um seine Anträge bewilligen zu können.
Flüchtlingsrat: Fälle werden nicht genau betrachtet
Er ist nicht der Einzige mit diesem Problem. Neben den Flüchtlingen aus Somalia sind unter anderem auch Iraker, Afghanen und Kurden betroffen - ihre Dokumente werden in Deutschland auch nicht anerkannt und somit können sie ihre Identität nicht nachweisen.
Unterstützung bekommen sie vom Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein. Der kritisiert, dass die Ausländerbehörde Kiel ihre Ermessensspielräume nicht nutze. Elias Elsler vom Flüchtlingsrat meint, die Fälle würden nicht genau betrachtet.
Zuständigkeit: Innenministerium
Das Innenministerium ist der Ausländerbehörde nur in besonderen Fällen weisungsbefugt, nämlich wenn sie falsche Entscheidungen trifft. Pressesprecher Dirk Hundertmark erklärt: "In aller Regel ist es so, dass die Ausländerbehörden Ermessensspielraum haben, diesen dann dementsprechend interpretieren und ihre Entscheidungen danach treffen.Wir haben alle entscheidungsrelevanten Vorgaben des Bundesministeriums weitergegeben an die Ausländerbehörden im Sinne einer rechtlichen Beratung. Dann ist es aber an ihnen, damit die Entscheidung am Ende zu treffen."
Gesetz: Wer ist diese Person? Ist das belegbar?
Stadtrat Christian Zierau ist politisch verantwortlich für die Ausländerbehörde Kiel. Das Ermessen läge in der eigenen Verantwortung der jeweiligen Behörde, erklärt er, die dafür auch die Verantwortung übernehmen müsse. Die Vorwürfe des Flüchtlingsrates weist er zurück. "Durch dieses enorm gesellschaftliche Thema haben wir viele Menschen, die ihre verschiedensten Anliegen haben. Gleichzeitig haben wir in der Behörde viele neue Kollegen, die die Fälle bearbeiten und da haben wir viel zu tun", erklärt Zierau.
Seit der Flüchtlingskrise 2015 stehe die Behörde immer noch unter besonderem Druck. Und er verweist auf das geltende Recht: "Vom Gesetz her ist immer die Frage der Identität zu klären - also der rechtlichen Identität: Wer ist diese Person? Ist das belegbar? Und die Gesetzessituation ist, dass Urkunden aus Somalia seit 1991 nicht anerkannt werden."
Annäherung an die Identität ist möglich
"Die Identitätsklärung ist eine unlösbare Herausforderung", meint Elsler. Es gebe aber eine Möglichkeit, sagt der Mitarbeiter des Flüchtlingsrates. Die Behörde könne eine sogenannte Gesamtschau der Identität anfertigen - und sich damit der Identität annähern. Dabei müssten Dokumente von Verwandten, wie zum Beispiel Geburtsurkunden der Eltern, zusammengetragen werden.
Aber auch das ist ein komplizierter Prozess: "Gerade bei so einem Staat wie Somalia ist es sehr schwer, überhaupt an andere Dokumente zu kommen, die vor 1991 ausgestellt wurden - und dann anerkannt werden", erklärt Elsler. "Bislang haben wir noch keine erfolgreichen Fälle, wo über so eine Gesamtschau eine Einbürgerung ermöglicht wurde." In anderen Bundesländern, wie etwa in Hamburg, soll es einfacher gehen mit den deutschen Papieren. Offenbar wird dort das Ermessen, das der Flüchtlinsrat fordert, anders ausgelegt und angewendet.
Läufer Farah will Deutscher werden
NDR 1 Welle Nord
-
Von Binnenland und Waterkant
-
02.12.2019 20:05 Uhr Autor/in: Frauke Hain
Mansor Farah lebt seit fast zehn Jahren in Kiel. Er ist ein gutes Beispiel für einen gut integrierten Flüchtling. Er will Deutscher werden. Dafür erfüllt er die Voraussetzungen - bis auf eine.
0 bei 0 Bewertungen
Farah: "Das ist immer in meinem Kopf drin"
Seit Monaten hat Mansor Farah Streit mit der Ausländerbehörde. Und der junge Somali leidet unter der Situation. "Ich denke immer nach - bei der Arbeit und wenn ich ins Bett gehe. Das ist immer in meinem Kopf drin." Und er meint: "Die Leute werden kriminell, weil sie im Kopf kaputt sind." Er fühlt sich ungerecht behandelt: "Wir sind auch Menschen."
Im Sommer schickte die Ausländerbehörde ihn nach Berlin zu seiner Botschaft. Zurück kam er mit einem nagelneuen, somalischen Pass - den die Behörde weiterhin nicht als gültiges Dokument anerkennt. Trotzdem lässt dieser Pass seine Identität vermuten. Und er ist ein Baustein, mit dem sich Farah seiner Identität annähert.  
Trotz Reisepass bleibt Einbürgerung problematisch
Zierau ist um Lösungen bemüht. Die Ausländerbehörde Kiel setzt sich mit Mansor Farahs Fall auseinander. Zierau gibt zu: "Natürlich können wir auch in manchen Einzelfällen manchmal die Dinge besser machen." Mittlerweile - nach Monaten - hat die Behörde bewilligt, Mansor Farah den Reisepass für Ausländer ausstellen zu wollen. Ob er auch die Niederlassungserlaubnis erhält und möglicherweise den deutschen Pass, ist noch nicht entschieden.
"Das ist besonders dramatisch, weil die Ausländerbehörde keine Möglichkeit darstellt, was der Klient noch tun kann, um die Einbürgerung zu verwirklichen", sagt Elsler vom Flüchtlingsrat. Für die Verwaltung sei das ein schwerer Spagat, denn gegenüber dem Gesetz stehe ein Mensch mit Wünschen und Ängsten - und seiner persönlichen Identität, beschreibt Zierau die Situation aus seiner Sicht.
Er fordert vom Bund Gesetze und Ausführungsanordnungen, die die Entscheidungen für die Ausländerbehörde einfacher machen sollen. Eine gute Nachricht gibt es aber. "Wir sind in Gesprächen mit dem Innenministerium sowie in der Auswertung aller vergleichbaren somalischen Fälle in Kiel", sagt Zierau. Solange muss sich Mansor Farah wohl noch gedulden.
Weitere Informationen

NDR Info
23.01.2019 18:30 Uhr
NDR Info
Wie viele Flüchtlinge kommen nach Deutschland und woher kommen sie? Wie viele der Menschen nehmen die norddeutschen Länder auf und wie leben sie hier? Die wichtigsten Fakten.
mehr

Viele Flüchtlinge sind in Norddeutschland angekommen. Auf NDR.de finden Sie aktuelle Meldungen und Hintergründe rund um das Thema sowie Informationen speziell für Geflüchtete.
mehr

NDR Info
18.01.2019 18:30 Uhr
NDR Info
Tunesien, Algerien und Marokko sowie Georgien sollen als sichere Herkunftsländer gelten. Dies hat der Bundestag gegen die Stimmen von Grünen und Linken beschlossen. Matthias Reiche kommentiert.
mehr
Dieses Thema im Programm:
NDR 1 Welle Nord |
Von Binnenland und Waterkant |
02.12.2019 | 20:05 Uhr






New terrorism indictment for US man...






SAN DIEGO (AP) — The U.S. attorney’s office in San Diego says a 37-year-old U.S. citizen who is on the FBI’s Most Wanted Terrorist List is facing a new indictment.
The superseding indictment unsealed Monday alleges 37-year-old Jehad Serwan Mostafa provided “material support” for Somalia’s extremist al-Shabaab rebel group from March 2008 to February 2017.
Prosecutors say it expands the scope of original charges brought against Mostafa.
Mostafa was born in Waukesha, Wisconsin, and is formerly of San Diego.
A federal arrest warrant was issued for Mostafa on Oct. 9, 2009, after the original indictment. The FBI’s most wanted list describes him as armed and dangerous.





Ein Flüchtling streitet mit der...





Stand: 02.12.2019 05:00 Uhr
von Frauke Hain

Mansor Farah will Deutscher werden. Der Somali lebt seit knapp zehn Jahren in Schleswig-Holstein.
Mansor Farah ist enttäuscht. Zurückhaltend erzählt er von seinem größten Wunsch: Er möchte sich frei bewegen dürfen - und frei fühlen. "Ich fühle mich ausgegrenzt", beschreibt der 23-Jährige seine Situation. Seit mittlerweile fast zehn Jahren lebt er in Deutschland. Kiel ist sein neues Zuhause. Er hat Deutsch gelernt, seinen Schulabschluss gemacht, seine Ausbildung im Sommer 2019 erfolgreich abgeschlossen und arbeitet seitdem als Anlagenmechaniker. Und man sieht Mansor Farah im Vereinsdress des TSV Kronshagen/Kieler TB bei Volksläufen immer wieder vorne mitlaufen. Er ist das Paradebeispiel für einen gut integrierten Flüchtling. Integration stellt er sich aber anders vor.
Eigentlich könnte der 23-Jährige ein ganz normaler junger Mann sein, der sich mit Freunden trifft, auf Parties geht und in den Urlaub fährt. Und genau darum geht es ihm: Er kann und darf das Land nicht verlassen. "Leute, die hier integriert sind, sollten unterstützt werden", fordert er. Obwohl er Kiel sein Zuhause nennt, fühlt er sich fremd in seiner neuen Heimat. Farah möchte Deutscher werden - oder zumindest eine unbefristete Niederlassungserlaubnis erhalten und einen Reisepass für Ausländer, damit er sich frei bewegen kann. Bislang lehnt die Ausländerbehörde Kiel seine Anträge ab, obwohl er die Voraussetzungen erfüllt - bis auf eine.
Ausweisdokumente werden nicht anerkannt
Darin liegt das Problem: Mansor Farah kommt aus Somalia. Die Menschen dort leben seit mehr als 20 Jahren in Armut und Angst. 1991 war der Bürgerkrieg ausgebrochen und seit dem Sturz des Regimes im gleichen Jahr gibt es im größten Teil des Landes keine funktionierenden staatlichen Strukturen mehr. Somalische Pässe, die nach 1991 ausgestellt wurden - auch von somalischen Auslandsvertretungen, wie der Botschaft in Berlin - werden von den deutschen Behörden nicht als gültige Dokumente anerkannt. Farah ist 1996 geboren. Als Bürgerkriegsflüchtling erhielt er subsidären Schutz in Deutschland. Das bedeutet, dass der Bund zusichert, niemanden in den Staat abzuschieben, in dem ihm Gefahr droht. Seine Identität kann Farah jedoch nicht nachweisen. Das verlangen die Behörden aber von ihm, um seine Anträge bewilligen zu können.
Flüchtlingsrat: Fälle werden nicht genau betrachtet
Er ist nicht der Einzige mit diesem Problem. Neben den Flüchtlingen aus Somalia sind unter anderem auch Iraker, Afghanen und Kurden betroffen - ihre Dokumente werden in Deutschland auch nicht anerkannt und somit können sie ihre Identität nicht nachweisen.
Unterstützung bekommen sie vom Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein. Der kritisiert, dass die Ausländerbehörde Kiel ihre Ermessensspielräume nicht nutze. Elias Elsler vom Flüchtlingsrat meint, die Fälle würden nicht genau betrachtet.
Zuständigkeit: Innenministerium
Das Innenministerium ist der Ausländerbehörde nur in besonderen Fällen weisungsbefugt, nämlich wenn sie falsche Entscheidungen trifft. Pressesprecher Dirk Hundertmark erklärt: "In aller Regel ist es so, dass die Ausländerbehörden Ermessensspielraum haben, diesen dann dementsprechend interpretieren und ihre Entscheidungen danach treffen.Wir haben alle entscheidungsrelevanten Vorgaben des Bundesministeriums weitergegeben an die Ausländerbehörden im Sinne einer rechtlichen Beratung. Dann ist es aber an ihnen, damit die Entscheidung am Ende zu treffen."
Gesetz: Wer ist diese Person? Ist das belegbar?
Stadtrat Christian Zierau ist politisch verantwortlich für die Ausländerbehörde Kiel. Das Ermessen läge in der eigenen Verantwortung der jeweiligen Behörde, erklärt er, die dafür auch die Verantwortung übernehmen müsse. Die Vorwürfe des Flüchtlingsrates weist er zurück. "Durch dieses enorm gesellschaftliche Thema haben wir viele Menschen, die ihre verschiedensten Anliegen haben. Gleichzeitig haben wir in der Behörde viele neue Kollegen, die die Fälle bearbeiten und da haben wir viel zu tun", erklärt Zierau.
Seit der Flüchtlingskrise 2015 stehe die Behörde immer noch unter besonderem Druck. Und er verweist auf das geltende Recht: "Vom Gesetz her ist immer die Frage der Identität zu klären - also der rechtlichen Identität: Wer ist diese Person? Ist das belegbar? Und die Gesetzessituation ist, dass Urkunden aus Somalia seit 1991 nicht anerkannt werden."
Annäherung an die Identität ist möglich
"Die Identitätsklärung ist eine unlösbare Herausforderung", meint Elsler. Es gebe aber eine Möglichkeit, sagt der Mitarbeiter des Flüchtlingsrates. Die Behörde könne eine sogenannte Gesamtschau der Identität anfertigen - und sich damit der Identität annähern. Dabei müssten Dokumente von Verwandten, wie zum Beispiel Geburtsurkunden der Eltern, zusammengetragen werden.
Aber auch das ist ein komplizierter Prozess: "Gerade bei so einem Staat wie Somalia ist es sehr schwer, überhaupt an andere Dokumente zu kommen, die vor 1991 ausgestellt wurden - und dann anerkannt werden", erklärt Elsler. "Bislang haben wir noch keine erfolgreichen Fälle, wo über so eine Gesamtschau eine Einbürgerung ermöglicht wurde." In anderen Bundesländern, wie etwa in Hamburg, soll es einfacher gehen mit den deutschen Papieren. Offenbar wird dort das Ermessen, das der Flüchtlinsrat fordert, anders ausgelegt und angewendet.
Läufer Farah will Deutscher werden
NDR 1 Welle Nord
-
Von Binnenland und Waterkant
-
02.12.2019 20:05 Uhr Autor/in: Frauke Hain
Mansor Farah lebt seit fast zehn Jahren in Kiel. Er ist ein gutes Beispiel für einen gut integrierten Flüchtling. Er will Deutscher werden. Dafür erfüllt er die Voraussetzungen - bis auf eine.
0 bei 0 Bewertungen
Farah: "Das ist immer in meinem Kopf drin"
Seit Monaten hat Mansor Farah Streit mit der Ausländerbehörde. Und der junge Somali leidet unter der Situation. "Ich denke immer nach - bei der Arbeit und wenn ich ins Bett gehe. Das ist immer in meinem Kopf drin." Und er meint: "Die Leute werden kriminell, weil sie im Kopf kaputt sind." Er fühlt sich ungerecht behandelt: "Wir sind auch Menschen."
Im Sommer schickte die Ausländerbehörde ihn nach Berlin zu seiner Botschaft. Zurück kam er mit einem nagelneuen, somalischen Pass - den die Behörde weiterhin nicht als gültiges Dokument anerkennt. Trotzdem lässt dieser Pass seine Identität vermuten. Und er ist ein Baustein, mit dem sich Farah seiner Identität annähert.  
Trotz Reisepass bleibt Einbürgerung problematisch
Zierau ist um Lösungen bemüht. Die Ausländerbehörde Kiel setzt sich mit Mansor Farahs Fall auseinander. Zierau gibt zu: "Natürlich können wir auch in manchen Einzelfällen manchmal die Dinge besser machen." Mittlerweile - nach Monaten - hat die Behörde bewilligt, Mansor Farah den Reisepass für Ausländer ausstellen zu wollen. Ob er auch die Niederlassungserlaubnis erhält und möglicherweise den deutschen Pass, ist noch nicht entschieden.
"Das ist besonders dramatisch, weil die Ausländerbehörde keine Möglichkeit darstellt, was der Klient noch tun kann, um die Einbürgerung zu verwirklichen", sagt Elsler vom Flüchtlingsrat. Für die Verwaltung sei das ein schwerer Spagat, denn gegenüber dem Gesetz stehe ein Mensch mit Wünschen und Ängsten - und seiner persönlichen Identität, beschreibt Zierau die Situation aus seiner Sicht.
Er fordert vom Bund Gesetze und Ausführungsanordnungen, die die Entscheidungen für die Ausländerbehörde einfacher machen sollen. Eine gute Nachricht gibt es aber. "Wir sind in Gesprächen mit dem Innenministerium sowie in der Auswertung aller vergleichbaren somalischen Fälle in Kiel", sagt Zierau. Solange muss sich Mansor Farah wohl noch gedulden.
Weitere Informationen

NDR Info
23.01.2019 18:30 Uhr
NDR Info
Wie viele Flüchtlinge kommen nach Deutschland und woher kommen sie? Wie viele der Menschen nehmen die norddeutschen Länder auf und wie leben sie hier? Die wichtigsten Fakten.
mehr

Viele Flüchtlinge sind in Norddeutschland angekommen. Auf NDR.de finden Sie aktuelle Meldungen und Hintergründe rund um das Thema sowie Informationen speziell für Geflüchtete.
mehr

NDR Info
18.01.2019 18:30 Uhr
NDR Info
Tunesien, Algerien und Marokko sowie Georgien sollen als sichere Herkunftsländer gelten. Dies hat der Bundestag gegen die Stimmen von Grünen und Linken beschlossen. Matthias Reiche kommentiert.
mehr
Dieses Thema im Programm:
NDR 1 Welle Nord |
Von Binnenland und Waterkant |
02.12.2019 | 20:05 Uhr






Ein Flüchtling streitet mit der...





Stand: 02.12.2019 05:00 Uhr
von Frauke Hain

Mansor Farah will Deutscher werden. Der Somali lebt seit knapp zehn Jahren in Schleswig-Holstein.
Mansor Farah ist enttäuscht. Zurückhaltend erzählt er von seinem größten Wunsch: Er möchte sich frei bewegen dürfen - und frei fühlen. "Ich fühle mich ausgegrenzt", beschreibt der 23-Jährige seine Situation. Seit mittlerweile fast zehn Jahren lebt er in Deutschland. Kiel ist sein neues Zuhause. Er hat Deutsch gelernt, seinen Schulabschluss gemacht, seine Ausbildung im Sommer 2019 erfolgreich abgeschlossen und arbeitet seitdem als Anlagenmechaniker. Und man sieht Mansor Farah im Vereinsdress des TSV Kronshagen/Kieler TB bei Volksläufen immer wieder vorne mitlaufen. Er ist das Paradebeispiel für einen gut integrierten Flüchtling. Integration stellt er sich aber anders vor.
Eigentlich könnte der 23-Jährige ein ganz normaler junger Mann sein, der sich mit Freunden trifft, auf Parties geht und in den Urlaub fährt. Und genau darum geht es ihm: Er kann und darf das Land nicht verlassen. "Leute, die hier integriert sind, sollten unterstützt werden", fordert er. Obwohl er Kiel sein Zuhause nennt, fühlt er sich fremd in seiner neuen Heimat. Farah möchte Deutscher werden - oder zumindest eine unbefristete Niederlassungserlaubnis erhalten und einen Reisepass für Ausländer, damit er sich frei bewegen kann. Bislang lehnt die Ausländerbehörde Kiel seine Anträge ab, obwohl er die Voraussetzungen erfüllt - bis auf eine.
Ausweisdokumente werden nicht anerkannt
Darin liegt das Problem: Mansor Farah kommt aus Somalia. Die Menschen dort leben seit mehr als 20 Jahren in Armut und Angst. 1991 war der Bürgerkrieg ausgebrochen und seit dem Sturz des Regimes im gleichen Jahr gibt es im größten Teil des Landes keine funktionierenden staatlichen Strukturen mehr. Somalische Pässe, die nach 1991 ausgestellt wurden - auch von somalischen Auslandsvertretungen, wie der Botschaft in Berlin - werden von den deutschen Behörden nicht als gültige Dokumente anerkannt. Farah ist 1996 geboren. Als Bürgerkriegsflüchtling erhielt er subsidären Schutz in Deutschland. Das bedeutet, dass der Bund zusichert, niemanden in den Staat abzuschieben, in dem ihm Gefahr droht. Seine Identität kann Farah jedoch nicht nachweisen. Das verlangen die Behörden aber von ihm, um seine Anträge bewilligen zu können.
Flüchtlingsrat: Fälle werden nicht genau betrachtet
Er ist nicht der Einzige mit diesem Problem. Neben den Flüchtlingen aus Somalia sind unter anderem auch Iraker, Afghanen und Kurden betroffen - ihre Dokumente werden in Deutschland auch nicht anerkannt und somit können sie ihre Identität nicht nachweisen.
Unterstützung bekommen sie vom Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein. Der kritisiert, dass die Ausländerbehörde Kiel ihre Ermessensspielräume nicht nutze. Elias Elsler vom Flüchtlingsrat meint, die Fälle würden nicht genau betrachtet.
Zuständigkeit: Innenministerium
Das Innenministerium ist der Ausländerbehörde nur in besonderen Fällen weisungsbefugt, nämlich wenn sie falsche Entscheidungen trifft. Pressesprecher Dirk Hundertmark erklärt: "In aller Regel ist es so, dass die Ausländerbehörden Ermessensspielraum haben, diesen dann dementsprechend interpretieren und ihre Entscheidungen danach treffen.Wir haben alle entscheidungsrelevanten Vorgaben des Bundesministeriums weitergegeben an die Ausländerbehörden im Sinne einer rechtlichen Beratung. Dann ist es aber an ihnen, damit die Entscheidung am Ende zu treffen."
Gesetz: Wer ist diese Person? Ist das belegbar?
Stadtrat Christian Zierau ist politisch verantwortlich für die Ausländerbehörde Kiel. Das Ermessen läge in der eigenen Verantwortung der jeweiligen Behörde, erklärt er, die dafür auch die Verantwortung übernehmen müsse. Die Vorwürfe des Flüchtlingsrates weist er zurück. "Durch dieses enorm gesellschaftliche Thema haben wir viele Menschen, die ihre verschiedensten Anliegen haben. Gleichzeitig haben wir in der Behörde viele neue Kollegen, die die Fälle bearbeiten und da haben wir viel zu tun", erklärt Zierau.
Seit der Flüchtlingskrise 2015 stehe die Behörde immer noch unter besonderem Druck. Und er verweist auf das geltende Recht: "Vom Gesetz her ist immer die Frage der Identität zu klären - also der rechtlichen Identität: Wer ist diese Person? Ist das belegbar? Und die Gesetzessituation ist, dass Urkunden aus Somalia seit 1991 nicht anerkannt werden."
Annäherung an die Identität ist möglich
"Die Identitätsklärung ist eine unlösbare Herausforderung", meint Elsler. Es gebe aber eine Möglichkeit, sagt der Mitarbeiter des Flüchtlingsrates. Die Behörde könne eine sogenannte Gesamtschau der Identität anfertigen - und sich damit der Identität annähern. Dabei müssten Dokumente von Verwandten, wie zum Beispiel Geburtsurkunden der Eltern, zusammengetragen werden.
Aber auch das ist ein komplizierter Prozess: "Gerade bei so einem Staat wie Somalia ist es sehr schwer, überhaupt an andere Dokumente zu kommen, die vor 1991 ausgestellt wurden - und dann anerkannt werden", erklärt Elsler. "Bislang haben wir noch keine erfolgreichen Fälle, wo über so eine Gesamtschau eine Einbürgerung ermöglicht wurde." In anderen Bundesländern, wie etwa in Hamburg, soll es einfacher gehen mit den deutschen Papieren. Offenbar wird dort das Ermessen, das der Flüchtlinsrat fordert, anders ausgelegt und angewendet.
Läufer Farah will Deutscher werden
NDR 1 Welle Nord
-
Von Binnenland und Waterkant
-
02.12.2019 20:05 Uhr Autor/in: Frauke Hain
Mansor Farah lebt seit fast zehn Jahren in Kiel. Er ist ein gutes Beispiel für einen gut integrierten Flüchtling. Er will Deutscher werden. Dafür erfüllt er die Voraussetzungen - bis auf eine.
0 bei 0 Bewertungen
Farah: "Das ist immer in meinem Kopf drin"
Seit Monaten hat Mansor Farah Streit mit der Ausländerbehörde. Und der junge Somali leidet unter der Situation. "Ich denke immer nach - bei der Arbeit und wenn ich ins Bett gehe. Das ist immer in meinem Kopf drin." Und er meint: "Die Leute werden kriminell, weil sie im Kopf kaputt sind." Er fühlt sich ungerecht behandelt: "Wir sind auch Menschen."
Im Sommer schickte die Ausländerbehörde ihn nach Berlin zu seiner Botschaft. Zurück kam er mit einem nagelneuen, somalischen Pass - den die Behörde weiterhin nicht als gültiges Dokument anerkennt. Trotzdem lässt dieser Pass seine Identität vermuten. Und er ist ein Baustein, mit dem sich Farah seiner Identität annähert.  
Trotz Reisepass bleibt Einbürgerung problematisch
Zierau ist um Lösungen bemüht. Die Ausländerbehörde Kiel setzt sich mit Mansor Farahs Fall auseinander. Zierau gibt zu: "Natürlich können wir auch in manchen Einzelfällen manchmal die Dinge besser machen." Mittlerweile - nach Monaten - hat die Behörde bewilligt, Mansor Farah den Reisepass für Ausländer ausstellen zu wollen. Ob er auch die Niederlassungserlaubnis erhält und möglicherweise den deutschen Pass, ist noch nicht entschieden.
"Das ist besonders dramatisch, weil die Ausländerbehörde keine Möglichkeit darstellt, was der Klient noch tun kann, um die Einbürgerung zu verwirklichen", sagt Elsler vom Flüchtlingsrat. Für die Verwaltung sei das ein schwerer Spagat, denn gegenüber dem Gesetz stehe ein Mensch mit Wünschen und Ängsten - und seiner persönlichen Identität, beschreibt Zierau die Situation aus seiner Sicht.
Er fordert vom Bund Gesetze und Ausführungsanordnungen, die die Entscheidungen für die Ausländerbehörde einfacher machen sollen. Eine gute Nachricht gibt es aber. "Wir sind in Gesprächen mit dem Innenministerium sowie in der Auswertung aller vergleichbaren somalischen Fälle in Kiel", sagt Zierau. Solange muss sich Mansor Farah wohl noch gedulden.
Weitere Informationen

NDR Info
23.01.2019 18:30 Uhr
NDR Info
Wie viele Flüchtlinge kommen nach Deutschland und woher kommen sie? Wie viele der Menschen nehmen die norddeutschen Länder auf und wie leben sie hier? Die wichtigsten Fakten.
mehr

Viele Flüchtlinge sind in Norddeutschland angekommen. Auf NDR.de finden Sie aktuelle Meldungen und Hintergründe rund um das Thema sowie Informationen speziell für Geflüchtete.
mehr

NDR Info
18.01.2019 18:30 Uhr
NDR Info
Tunesien, Algerien und Marokko sowie Georgien sollen als sichere Herkunftsländer gelten. Dies hat der Bundestag gegen die Stimmen von Grünen und Linken beschlossen. Matthias Reiche kommentiert.
mehr
Dieses Thema im Programm:
NDR 1 Welle Nord |
Von Binnenland und Waterkant |
02.12.2019 | 20:05 Uhr






Ein Flüchtling streitet mit der...





Stand: 02.12.2019 05:00 Uhr
von Frauke Hain

Mansor Farah will Deutscher werden. Der Somali lebt seit knapp zehn Jahren in Schleswig-Holstein.
Mansor Farah ist enttäuscht. Zurückhaltend erzählt er von seinem größten Wunsch: Er möchte sich frei bewegen dürfen - und frei fühlen. "Ich fühle mich ausgegrenzt", beschreibt der 23-Jährige seine Situation. Seit mittlerweile fast zehn Jahren lebt er in Deutschland. Kiel ist sein neues Zuhause. Er hat Deutsch gelernt, seinen Schulabschluss gemacht, seine Ausbildung im Sommer 2019 erfolgreich abgeschlossen und arbeitet seitdem als Anlagenmechaniker. Und man sieht Mansor Farah im Vereinsdress des TSV Kronshagen/Kieler TB bei Volksläufen immer wieder vorne mitlaufen. Er ist das Paradebeispiel für einen gut integrierten Flüchtling. Integration stellt er sich aber anders vor.
Eigentlich könnte der 23-Jährige ein ganz normaler junger Mann sein, der sich mit Freunden trifft, auf Parties geht und in den Urlaub fährt. Und genau darum geht es ihm: Er kann und darf das Land nicht verlassen. "Leute, die hier integriert sind, sollten unterstützt werden", fordert er. Obwohl er Kiel sein Zuhause nennt, fühlt er sich fremd in seiner neuen Heimat. Farah möchte Deutscher werden - oder zumindest eine unbefristete Niederlassungserlaubnis erhalten und einen Reisepass für Ausländer, damit er sich frei bewegen kann. Bislang lehnt die Ausländerbehörde Kiel seine Anträge ab, obwohl er die Voraussetzungen erfüllt - bis auf eine.
Ausweisdokumente werden nicht anerkannt
Darin liegt das Problem: Mansor Farah kommt aus Somalia. Die Menschen dort leben seit mehr als 20 Jahren in Armut und Angst. 1991 war der Bürgerkrieg ausgebrochen und seit dem Sturz des Regimes im gleichen Jahr gibt es im größten Teil des Landes keine funktionierenden staatlichen Strukturen mehr. Somalische Pässe, die nach 1991 ausgestellt wurden - auch von somalischen Auslandsvertretungen, wie der Botschaft in Berlin - werden von den deutschen Behörden nicht als gültige Dokumente anerkannt. Farah ist 1996 geboren. Als Bürgerkriegsflüchtling erhielt er subsidären Schutz in Deutschland. Das bedeutet, dass der Bund zusichert, niemanden in den Staat abzuschieben, in dem ihm Gefahr droht. Seine Identität kann Farah jedoch nicht nachweisen. Das verlangen die Behörden aber von ihm, um seine Anträge bewilligen zu können.
Flüchtlingsrat: Fälle werden nicht genau betrachtet
Er ist nicht der Einzige mit diesem Problem. Neben den Flüchtlingen aus Somalia sind unter anderem auch Iraker, Afghanen und Kurden betroffen - ihre Dokumente werden in Deutschland auch nicht anerkannt und somit können sie ihre Identität nicht nachweisen.
Unterstützung bekommen sie vom Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein. Der kritisiert, dass die Ausländerbehörde Kiel ihre Ermessensspielräume nicht nutze. Elias Elsler vom Flüchtlingsrat meint, die Fälle würden nicht genau betrachtet.
Zuständigkeit: Innenministerium
Das Innenministerium ist der Ausländerbehörde nur in besonderen Fällen weisungsbefugt, nämlich wenn sie falsche Entscheidungen trifft. Pressesprecher Dirk Hundertmark erklärt: "In aller Regel ist es so, dass die Ausländerbehörden Ermessensspielraum haben, diesen dann dementsprechend interpretieren und ihre Entscheidungen danach treffen.Wir haben alle entscheidungsrelevanten Vorgaben des Bundesministeriums weitergegeben an die Ausländerbehörden im Sinne einer rechtlichen Beratung. Dann ist es aber an ihnen, damit die Entscheidung am Ende zu treffen."
Gesetz: Wer ist diese Person? Ist das belegbar?
Stadtrat Christian Zierau ist politisch verantwortlich für die Ausländerbehörde Kiel. Das Ermessen läge in der eigenen Verantwortung der jeweiligen Behörde, erklärt er, die dafür auch die Verantwortung übernehmen müsse. Die Vorwürfe des Flüchtlingsrates weist er zurück. "Durch dieses enorm gesellschaftliche Thema haben wir viele Menschen, die ihre verschiedensten Anliegen haben. Gleichzeitig haben wir in der Behörde viele neue Kollegen, die die Fälle bearbeiten und da haben wir viel zu tun", erklärt Zierau.
Seit der Flüchtlingskrise 2015 stehe die Behörde immer noch unter besonderem Druck. Und er verweist auf das geltende Recht: "Vom Gesetz her ist immer die Frage der Identität zu klären - also der rechtlichen Identität: Wer ist diese Person? Ist das belegbar? Und die Gesetzessituation ist, dass Urkunden aus Somalia seit 1991 nicht anerkannt werden."
Annäherung an die Identität ist möglich
"Die Identitätsklärung ist eine unlösbare Herausforderung", meint Elsler. Es gebe aber eine Möglichkeit, sagt der Mitarbeiter des Flüchtlingsrates. Die Behörde könne eine sogenannte Gesamtschau der Identität anfertigen - und sich damit der Identität annähern. Dabei müssten Dokumente von Verwandten, wie zum Beispiel Geburtsurkunden der Eltern, zusammengetragen werden.
Aber auch das ist ein komplizierter Prozess: "Gerade bei so einem Staat wie Somalia ist es sehr schwer, überhaupt an andere Dokumente zu kommen, die vor 1991 ausgestellt wurden - und dann anerkannt werden", erklärt Elsler. "Bislang haben wir noch keine erfolgreichen Fälle, wo über so eine Gesamtschau eine Einbürgerung ermöglicht wurde." In anderen Bundesländern, wie etwa in Hamburg, soll es einfacher gehen mit den deutschen Papieren. Offenbar wird dort das Ermessen, das der Flüchtlinsrat fordert, anders ausgelegt und angewendet.
Läufer Farah will Deutscher werden
NDR 1 Welle Nord
-
Von Binnenland und Waterkant
-
02.12.2019 20:05 Uhr Autor/in: Frauke Hain
Mansor Farah lebt seit fast zehn Jahren in Kiel. Er ist ein gutes Beispiel für einen gut integrierten Flüchtling. Er will Deutscher werden. Dafür erfüllt er die Voraussetzungen - bis auf eine.
0 bei 0 Bewertungen
Farah: "Das ist immer in meinem Kopf drin"
Seit Monaten hat Mansor Farah Streit mit der Ausländerbehörde. Und der junge Somali leidet unter der Situation. "Ich denke immer nach - bei der Arbeit und wenn ich ins Bett gehe. Das ist immer in meinem Kopf drin." Und er meint: "Die Leute werden kriminell, weil sie im Kopf kaputt sind." Er fühlt sich ungerecht behandelt: "Wir sind auch Menschen."
Im Sommer schickte die Ausländerbehörde ihn nach Berlin zu seiner Botschaft. Zurück kam er mit einem nagelneuen, somalischen Pass - den die Behörde weiterhin nicht als gültiges Dokument anerkennt. Trotzdem lässt dieser Pass seine Identität vermuten. Und er ist ein Baustein, mit dem sich Farah seiner Identität annähert.  
Trotz Reisepass bleibt Einbürgerung problematisch
Zierau ist um Lösungen bemüht. Die Ausländerbehörde Kiel setzt sich mit Mansor Farahs Fall auseinander. Zierau gibt zu: "Natürlich können wir auch in manchen Einzelfällen manchmal die Dinge besser machen." Mittlerweile - nach Monaten - hat die Behörde bewilligt, Mansor Farah den Reisepass für Ausländer ausstellen zu wollen. Ob er auch die Niederlassungserlaubnis erhält und möglicherweise den deutschen Pass, ist noch nicht entschieden.
"Das ist besonders dramatisch, weil die Ausländerbehörde keine Möglichkeit darstellt, was der Klient noch tun kann, um die Einbürgerung zu verwirklichen", sagt Elsler vom Flüchtlingsrat. Für die Verwaltung sei das ein schwerer Spagat, denn gegenüber dem Gesetz stehe ein Mensch mit Wünschen und Ängsten - und seiner persönlichen Identität, beschreibt Zierau die Situation aus seiner Sicht.
Er fordert vom Bund Gesetze und Ausführungsanordnungen, die die Entscheidungen für die Ausländerbehörde einfacher machen sollen. Eine gute Nachricht gibt es aber. "Wir sind in Gesprächen mit dem Innenministerium sowie in der Auswertung aller vergleichbaren somalischen Fälle in Kiel", sagt Zierau. Solange muss sich Mansor Farah wohl noch gedulden.
Weitere Informationen

NDR Info
23.01.2019 18:30 Uhr
NDR Info
Wie viele Flüchtlinge kommen nach Deutschland und woher kommen sie? Wie viele der Menschen nehmen die norddeutschen Länder auf und wie leben sie hier? Die wichtigsten Fakten.
mehr

Viele Flüchtlinge sind in Norddeutschland angekommen. Auf NDR.de finden Sie aktuelle Meldungen und Hintergründe rund um das Thema sowie Informationen speziell für Geflüchtete.
mehr

NDR Info
18.01.2019 18:30 Uhr
NDR Info
Tunesien, Algerien und Marokko sowie Georgien sollen als sichere Herkunftsländer gelten. Dies hat der Bundestag gegen die Stimmen von Grünen und Linken beschlossen. Matthias Reiche kommentiert.
mehr
Dieses Thema im Programm:
NDR 1 Welle Nord |
Von Binnenland und Waterkant |
02.12.2019 | 20:05 Uhr






Nairobi Governor arrested in Voi hours...





Friday December 6, 2019Nairobi Governor Mike Sonko has been apprehended in Voi. This came hours after the DPP ordered his arrest.During a press conference in Nairobi this morning, DPP Noordin Haji announced that the governor would be questioned over the loss of Sh357 million of county funds. Haji said his office had enough evidence to charge the governor. He ordered police to probe attempts to hinder the investigation.Ads By Google Officers from Nairobi County Government who facilitated or benefitted from the irregular procurement and payments were listed as County Secretary Peter Mbugua; Head Supply Chain Management Patrick Mwangangi; Negotiation, Tender Opening and Evaluation Committee members Edwin Kariuki, Lawrence Mwangi, Preston Mwandiki and Clerical Officers Wambua Ndaka and Andrew Nyasiego.This comes a few weeks after Sonko failed to stop the Ethics and Anti-Corruption Commission (EACC) from investigating him over corruption.The agency is also investigating the governor over alleged past criminal records. Sonko wanted the court to temporarily restrain the commission from prosecuting him, but Justice James Makau declined to issue the order.Instead, Justice Makau transferred the case to the anti-corruption division of the High Court. Haji said Sonko would also be questioned over unlawful acquisition of property and money laundering, among other economic crimes. The DPP admitted that investigation into the case had been challenging because of the accused's repeated attempts to obstruct the probe.On November 6 this year, Sonko appeared before the anti-graft agency in a day punctuated by confrontations between police and his supporters.Mr Sonko was summoned to the Ethics and Anti-Corruption (EACC) offices at Integrity Centre to shed more light on a self-declaration form submitted to EACC in 2017 while vying for governorship.Through a letter dated October 28, EACC claimed the county chief lied about never being convicted of any crime in his self-declaration form. Sonko is claimed to have been charged in Mombasa law courts in 1997 for making a document without authority contrary to section 357(a) of the Penal Code.In March 1998 the investigators' documents showed that the governor was convicted and fined Sh200,000 or in default serve six months in prison. He was committed to Shimo La Tewa Maximum prison to serve his custodial sentence having failed to raise the fine, according to the documents.During the press conference, Haji criticised the Senate for allowing Kiambu Governor Ferdinand Waititu to run a parallel office while his case was still in court. The DPP warned Waititu and his Samburu counterpart Moses Lenolkulal against violating their bail terms."We shall take action and arrest them if they do," Haji added. Senate Speaker Kithure Kindiki on Wednesday permitted Waititu and Lenolkulal to conduct official duties as governors but not access their offices.Waititu appealed the High Court ruling that barred him from accessing the office. The case is yet to be determined.
advertisements
 
Nearly $55K Raised For Muslim Uber Driver Shot In PG County - Patch
Doors, hearts open to families grieving victims of Minneapolis high-rise fire - Star Tribune
Floods kill 280 people, affect 2.8 mln others in East Africa: UN - Xinhua
8th cyclone formed in the North Indian Ocean region - Down to Earth
Measles Deaths Break 140,000 Worldwide Last Year, Despite Effective Vaccine - Newsweek
Nobel body: ‘Highly problematic’ that peace winner silent - AP





Ein Flüchtling streitet mit der...





Stand: 02.12.2019 05:00 Uhr
von Frauke Hain

Mansor Farah will Deutscher werden. Der Somali lebt seit knapp zehn Jahren in Schleswig-Holstein.
Mansor Farah ist enttäuscht. Zurückhaltend erzählt er von seinem größten Wunsch: Er möchte sich frei bewegen dürfen - und frei fühlen. "Ich fühle mich ausgegrenzt", beschreibt der 23-Jährige seine Situation. Seit mittlerweile fast zehn Jahren lebt er in Deutschland. Kiel ist sein neues Zuhause. Er hat Deutsch gelernt, seinen Schulabschluss gemacht, seine Ausbildung im Sommer 2019 erfolgreich abgeschlossen und arbeitet seitdem als Anlagenmechaniker. Und man sieht Mansor Farah im Vereinsdress des TSV Kronshagen/Kieler TB bei Volksläufen immer wieder vorne mitlaufen. Er ist das Paradebeispiel für einen gut integrierten Flüchtling. Integration stellt er sich aber anders vor.
Eigentlich könnte der 23-Jährige ein ganz normaler junger Mann sein, der sich mit Freunden trifft, auf Parties geht und in den Urlaub fährt. Und genau darum geht es ihm: Er kann und darf das Land nicht verlassen. "Leute, die hier integriert sind, sollten unterstützt werden", fordert er. Obwohl er Kiel sein Zuhause nennt, fühlt er sich fremd in seiner neuen Heimat. Farah möchte Deutscher werden - oder zumindest eine unbefristete Niederlassungserlaubnis erhalten und einen Reisepass für Ausländer, damit er sich frei bewegen kann. Bislang lehnt die Ausländerbehörde Kiel seine Anträge ab, obwohl er die Voraussetzungen erfüllt - bis auf eine.
Ausweisdokumente werden nicht anerkannt
Darin liegt das Problem: Mansor Farah kommt aus Somalia. Die Menschen dort leben seit mehr als 20 Jahren in Armut und Angst. 1991 war der Bürgerkrieg ausgebrochen und seit dem Sturz des Regimes im gleichen Jahr gibt es im größten Teil des Landes keine funktionierenden staatlichen Strukturen mehr. Somalische Pässe, die nach 1991 ausgestellt wurden - auch von somalischen Auslandsvertretungen, wie der Botschaft in Berlin - werden von den deutschen Behörden nicht als gültige Dokumente anerkannt. Farah ist 1996 geboren. Als Bürgerkriegsflüchtling erhielt er subsidären Schutz in Deutschland. Das bedeutet, dass der Bund zusichert, niemanden in den Staat abzuschieben, in dem ihm Gefahr droht. Seine Identität kann Farah jedoch nicht nachweisen. Das verlangen die Behörden aber von ihm, um seine Anträge bewilligen zu können.
Flüchtlingsrat: Fälle werden nicht genau betrachtet
Er ist nicht der Einzige mit diesem Problem. Neben den Flüchtlingen aus Somalia sind unter anderem auch Iraker, Afghanen und Kurden betroffen - ihre Dokumente werden in Deutschland auch nicht anerkannt und somit können sie ihre Identität nicht nachweisen.
Unterstützung bekommen sie vom Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein. Der kritisiert, dass die Ausländerbehörde Kiel ihre Ermessensspielräume nicht nutze. Elias Elsler vom Flüchtlingsrat meint, die Fälle würden nicht genau betrachtet.
Zuständigkeit: Innenministerium
Das Innenministerium ist der Ausländerbehörde nur in besonderen Fällen weisungsbefugt, nämlich wenn sie falsche Entscheidungen trifft. Pressesprecher Dirk Hundertmark erklärt: "In aller Regel ist es so, dass die Ausländerbehörden Ermessensspielraum haben, diesen dann dementsprechend interpretieren und ihre Entscheidungen danach treffen.Wir haben alle entscheidungsrelevanten Vorgaben des Bundesministeriums weitergegeben an die Ausländerbehörden im Sinne einer rechtlichen Beratung. Dann ist es aber an ihnen, damit die Entscheidung am Ende zu treffen."
Gesetz: Wer ist diese Person? Ist das belegbar?
Stadtrat Christian Zierau ist politisch verantwortlich für die Ausländerbehörde Kiel. Das Ermessen läge in der eigenen Verantwortung der jeweiligen Behörde, erklärt er, die dafür auch die Verantwortung übernehmen müsse. Die Vorwürfe des Flüchtlingsrates weist er zurück. "Durch dieses enorm gesellschaftliche Thema haben wir viele Menschen, die ihre verschiedensten Anliegen haben. Gleichzeitig haben wir in der Behörde viele neue Kollegen, die die Fälle bearbeiten und da haben wir viel zu tun", erklärt Zierau.
Seit der Flüchtlingskrise 2015 stehe die Behörde immer noch unter besonderem Druck. Und er verweist auf das geltende Recht: "Vom Gesetz her ist immer die Frage der Identität zu klären - also der rechtlichen Identität: Wer ist diese Person? Ist das belegbar? Und die Gesetzessituation ist, dass Urkunden aus Somalia seit 1991 nicht anerkannt werden."
Annäherung an die Identität ist möglich
"Die Identitätsklärung ist eine unlösbare Herausforderung", meint Elsler. Es gebe aber eine Möglichkeit, sagt der Mitarbeiter des Flüchtlingsrates. Die Behörde könne eine sogenannte Gesamtschau der Identität anfertigen - und sich damit der Identität annähern. Dabei müssten Dokumente von Verwandten, wie zum Beispiel Geburtsurkunden der Eltern, zusammengetragen werden.
Aber auch das ist ein komplizierter Prozess: "Gerade bei so einem Staat wie Somalia ist es sehr schwer, überhaupt an andere Dokumente zu kommen, die vor 1991 ausgestellt wurden - und dann anerkannt werden", erklärt Elsler. "Bislang haben wir noch keine erfolgreichen Fälle, wo über so eine Gesamtschau eine Einbürgerung ermöglicht wurde." In anderen Bundesländern, wie etwa in Hamburg, soll es einfacher gehen mit den deutschen Papieren. Offenbar wird dort das Ermessen, das der Flüchtlinsrat fordert, anders ausgelegt und angewendet.
Läufer Farah will Deutscher werden
NDR 1 Welle Nord
-
Von Binnenland und Waterkant
-
02.12.2019 20:05 Uhr Autor/in: Frauke Hain
Mansor Farah lebt seit fast zehn Jahren in Kiel. Er ist ein gutes Beispiel für einen gut integrierten Flüchtling. Er will Deutscher werden. Dafür erfüllt er die Voraussetzungen - bis auf eine.
0 bei 0 Bewertungen
Farah: "Das ist immer in meinem Kopf drin"
Seit Monaten hat Mansor Farah Streit mit der Ausländerbehörde. Und der junge Somali leidet unter der Situation. "Ich denke immer nach - bei der Arbeit und wenn ich ins Bett gehe. Das ist immer in meinem Kopf drin." Und er meint: "Die Leute werden kriminell, weil sie im Kopf kaputt sind." Er fühlt sich ungerecht behandelt: "Wir sind auch Menschen."
Im Sommer schickte die Ausländerbehörde ihn nach Berlin zu seiner Botschaft. Zurück kam er mit einem nagelneuen, somalischen Pass - den die Behörde weiterhin nicht als gültiges Dokument anerkennt. Trotzdem lässt dieser Pass seine Identität vermuten. Und er ist ein Baustein, mit dem sich Farah seiner Identität annähert.  
Trotz Reisepass bleibt Einbürgerung problematisch
Zierau ist um Lösungen bemüht. Die Ausländerbehörde Kiel setzt sich mit Mansor Farahs Fall auseinander. Zierau gibt zu: "Natürlich können wir auch in manchen Einzelfällen manchmal die Dinge besser machen." Mittlerweile - nach Monaten - hat die Behörde bewilligt, Mansor Farah den Reisepass für Ausländer ausstellen zu wollen. Ob er auch die Niederlassungserlaubnis erhält und möglicherweise den deutschen Pass, ist noch nicht entschieden.
"Das ist besonders dramatisch, weil die Ausländerbehörde keine Möglichkeit darstellt, was der Klient noch tun kann, um die Einbürgerung zu verwirklichen", sagt Elsler vom Flüchtlingsrat. Für die Verwaltung sei das ein schwerer Spagat, denn gegenüber dem Gesetz stehe ein Mensch mit Wünschen und Ängsten - und seiner persönlichen Identität, beschreibt Zierau die Situation aus seiner Sicht.
Er fordert vom Bund Gesetze und Ausführungsanordnungen, die die Entscheidungen für die Ausländerbehörde einfacher machen sollen. Eine gute Nachricht gibt es aber. "Wir sind in Gesprächen mit dem Innenministerium sowie in der Auswertung aller vergleichbaren somalischen Fälle in Kiel", sagt Zierau. Solange muss sich Mansor Farah wohl noch gedulden.
Weitere Informationen

NDR Info
23.01.2019 18:30 Uhr
NDR Info
Wie viele Flüchtlinge kommen nach Deutschland und woher kommen sie? Wie viele der Menschen nehmen die norddeutschen Länder auf und wie leben sie hier? Die wichtigsten Fakten.
mehr

Viele Flüchtlinge sind in Norddeutschland angekommen. Auf NDR.de finden Sie aktuelle Meldungen und Hintergründe rund um das Thema sowie Informationen speziell für Geflüchtete.
mehr

NDR Info
18.01.2019 18:30 Uhr
NDR Info
Tunesien, Algerien und Marokko sowie Georgien sollen als sichere Herkunftsländer gelten. Dies hat der Bundestag gegen die Stimmen von Grünen und Linken beschlossen. Matthias Reiche kommentiert.
mehr
Dieses Thema im Programm:
NDR 1 Welle Nord |
Von Binnenland und Waterkant |
02.12.2019 | 20:05 Uhr






Ein Flüchtling streitet mit der...





Stand: 02.12.2019 05:00 Uhr
von Frauke Hain

Mansor Farah will Deutscher werden. Der Somali lebt seit knapp zehn Jahren in Schleswig-Holstein.
Mansor Farah ist enttäuscht. Zurückhaltend erzählt er von seinem größten Wunsch: Er möchte sich frei bewegen dürfen - und frei fühlen. "Ich fühle mich ausgegrenzt", beschreibt der 23-Jährige seine Situation. Seit mittlerweile fast zehn Jahren lebt er in Deutschland. Kiel ist sein neues Zuhause. Er hat Deutsch gelernt, seinen Schulabschluss gemacht, seine Ausbildung im Sommer 2019 erfolgreich abgeschlossen und arbeitet seitdem als Anlagenmechaniker. Und man sieht Mansor Farah im Vereinsdress des TSV Kronshagen/Kieler TB bei Volksläufen immer wieder vorne mitlaufen. Er ist das Paradebeispiel für einen gut integrierten Flüchtling. Integration stellt er sich aber anders vor.
Eigentlich könnte der 23-Jährige ein ganz normaler junger Mann sein, der sich mit Freunden trifft, auf Parties geht und in den Urlaub fährt. Und genau darum geht es ihm: Er kann und darf das Land nicht verlassen. "Leute, die hier integriert sind, sollten unterstützt werden", fordert er. Obwohl er Kiel sein Zuhause nennt, fühlt er sich fremd in seiner neuen Heimat. Farah möchte Deutscher werden - oder zumindest eine unbefristete Niederlassungserlaubnis erhalten und einen Reisepass für Ausländer, damit er sich frei bewegen kann. Bislang lehnt die Ausländerbehörde Kiel seine Anträge ab, obwohl er die Voraussetzungen erfüllt - bis auf eine.
Ausweisdokumente werden nicht anerkannt
Darin liegt das Problem: Mansor Farah kommt aus Somalia. Die Menschen dort leben seit mehr als 20 Jahren in Armut und Angst. 1991 war der Bürgerkrieg ausgebrochen und seit dem Sturz des Regimes im gleichen Jahr gibt es im größten Teil des Landes keine funktionierenden staatlichen Strukturen mehr. Somalische Pässe, die nach 1991 ausgestellt wurden - auch von somalischen Auslandsvertretungen, wie der Botschaft in Berlin - werden von den deutschen Behörden nicht als gültige Dokumente anerkannt. Farah ist 1996 geboren. Als Bürgerkriegsflüchtling erhielt er subsidären Schutz in Deutschland. Das bedeutet, dass der Bund zusichert, niemanden in den Staat abzuschieben, in dem ihm Gefahr droht. Seine Identität kann Farah jedoch nicht nachweisen. Das verlangen die Behörden aber von ihm, um seine Anträge bewilligen zu können.
Flüchtlingsrat: Fälle werden nicht genau betrachtet
Er ist nicht der Einzige mit diesem Problem. Neben den Flüchtlingen aus Somalia sind unter anderem auch Iraker, Afghanen und Kurden betroffen - ihre Dokumente werden in Deutschland auch nicht anerkannt und somit können sie ihre Identität nicht nachweisen.
Unterstützung bekommen sie vom Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein. Der kritisiert, dass die Ausländerbehörde Kiel ihre Ermessensspielräume nicht nutze. Elias Elsler vom Flüchtlingsrat meint, die Fälle würden nicht genau betrachtet.
Zuständigkeit: Innenministerium
Das Innenministerium ist der Ausländerbehörde nur in besonderen Fällen weisungsbefugt, nämlich wenn sie falsche Entscheidungen trifft. Pressesprecher Dirk Hundertmark erklärt: "In aller Regel ist es so, dass die Ausländerbehörden Ermessensspielraum haben, diesen dann dementsprechend interpretieren und ihre Entscheidungen danach treffen.Wir haben alle entscheidungsrelevanten Vorgaben des Bundesministeriums weitergegeben an die Ausländerbehörden im Sinne einer rechtlichen Beratung. Dann ist es aber an ihnen, damit die Entscheidung am Ende zu treffen."
Gesetz: Wer ist diese Person? Ist das belegbar?
Stadtrat Christian Zierau ist politisch verantwortlich für die Ausländerbehörde Kiel. Das Ermessen läge in der eigenen Verantwortung der jeweiligen Behörde, erklärt er, die dafür auch die Verantwortung übernehmen müsse. Die Vorwürfe des Flüchtlingsrates weist er zurück. "Durch dieses enorm gesellschaftliche Thema haben wir viele Menschen, die ihre verschiedensten Anliegen haben. Gleichzeitig haben wir in der Behörde viele neue Kollegen, die die Fälle bearbeiten und da haben wir viel zu tun", erklärt Zierau.
Seit der Flüchtlingskrise 2015 stehe die Behörde immer noch unter besonderem Druck. Und er verweist auf das geltende Recht: "Vom Gesetz her ist immer die Frage der Identität zu klären - also der rechtlichen Identität: Wer ist diese Person? Ist das belegbar? Und die Gesetzessituation ist, dass Urkunden aus Somalia seit 1991 nicht anerkannt werden."
Annäherung an die Identität ist möglich
"Die Identitätsklärung ist eine unlösbare Herausforderung", meint Elsler. Es gebe aber eine Möglichkeit, sagt der Mitarbeiter des Flüchtlingsrates. Die Behörde könne eine sogenannte Gesamtschau der Identität anfertigen - und sich damit der Identität annähern. Dabei müssten Dokumente von Verwandten, wie zum Beispiel Geburtsurkunden der Eltern, zusammengetragen werden.
Aber auch das ist ein komplizierter Prozess: "Gerade bei so einem Staat wie Somalia ist es sehr schwer, überhaupt an andere Dokumente zu kommen, die vor 1991 ausgestellt wurden - und dann anerkannt werden", erklärt Elsler. "Bislang haben wir noch keine erfolgreichen Fälle, wo über so eine Gesamtschau eine Einbürgerung ermöglicht wurde." In anderen Bundesländern, wie etwa in Hamburg, soll es einfacher gehen mit den deutschen Papieren. Offenbar wird dort das Ermessen, das der Flüchtlinsrat fordert, anders ausgelegt und angewendet.
Läufer Farah will Deutscher werden
NDR 1 Welle Nord
-
Von Binnenland und Waterkant
-
02.12.2019 20:05 Uhr Autor/in: Frauke Hain
Mansor Farah lebt seit fast zehn Jahren in Kiel. Er ist ein gutes Beispiel für einen gut integrierten Flüchtling. Er will Deutscher werden. Dafür erfüllt er die Voraussetzungen - bis auf eine.
0 bei 0 Bewertungen
Farah: "Das ist immer in meinem Kopf drin"
Seit Monaten hat Mansor Farah Streit mit der Ausländerbehörde. Und der junge Somali leidet unter der Situation. "Ich denke immer nach - bei der Arbeit und wenn ich ins Bett gehe. Das ist immer in meinem Kopf drin." Und er meint: "Die Leute werden kriminell, weil sie im Kopf kaputt sind." Er fühlt sich ungerecht behandelt: "Wir sind auch Menschen."
Im Sommer schickte die Ausländerbehörde ihn nach Berlin zu seiner Botschaft. Zurück kam er mit einem nagelneuen, somalischen Pass - den die Behörde weiterhin nicht als gültiges Dokument anerkennt. Trotzdem lässt dieser Pass seine Identität vermuten. Und er ist ein Baustein, mit dem sich Farah seiner Identität annähert.  
Trotz Reisepass bleibt Einbürgerung problematisch
Zierau ist um Lösungen bemüht. Die Ausländerbehörde Kiel setzt sich mit Mansor Farahs Fall auseinander. Zierau gibt zu: "Natürlich können wir auch in manchen Einzelfällen manchmal die Dinge besser machen." Mittlerweile - nach Monaten - hat die Behörde bewilligt, Mansor Farah den Reisepass für Ausländer ausstellen zu wollen. Ob er auch die Niederlassungserlaubnis erhält und möglicherweise den deutschen Pass, ist noch nicht entschieden.
"Das ist besonders dramatisch, weil die Ausländerbehörde keine Möglichkeit darstellt, was der Klient noch tun kann, um die Einbürgerung zu verwirklichen", sagt Elsler vom Flüchtlingsrat. Für die Verwaltung sei das ein schwerer Spagat, denn gegenüber dem Gesetz stehe ein Mensch mit Wünschen und Ängsten - und seiner persönlichen Identität, beschreibt Zierau die Situation aus seiner Sicht.
Er fordert vom Bund Gesetze und Ausführungsanordnungen, die die Entscheidungen für die Ausländerbehörde einfacher machen sollen. Eine gute Nachricht gibt es aber. "Wir sind in Gesprächen mit dem Innenministerium sowie in der Auswertung aller vergleichbaren somalischen Fälle in Kiel", sagt Zierau. Solange muss sich Mansor Farah wohl noch gedulden.
Weitere Informationen

NDR Info
23.01.2019 18:30 Uhr
NDR Info
Wie viele Flüchtlinge kommen nach Deutschland und woher kommen sie? Wie viele der Menschen nehmen die norddeutschen Länder auf und wie leben sie hier? Die wichtigsten Fakten.
mehr

Viele Flüchtlinge sind in Norddeutschland angekommen. Auf NDR.de finden Sie aktuelle Meldungen und Hintergründe rund um das Thema sowie Informationen speziell für Geflüchtete.
mehr

NDR Info
18.01.2019 18:30 Uhr
NDR Info
Tunesien, Algerien und Marokko sowie Georgien sollen als sichere Herkunftsländer gelten. Dies hat der Bundestag gegen die Stimmen von Grünen und Linken beschlossen. Matthias Reiche kommentiert.
mehr
Dieses Thema im Programm:
NDR 1 Welle Nord |
Von Binnenland und Waterkant |
02.12.2019 | 20:05 Uhr






Ein Flüchtling streitet mit der...





Stand: 02.12.2019 05:00 Uhr
von Frauke Hain

Mansor Farah will Deutscher werden. Der Somali lebt seit knapp zehn Jahren in Schleswig-Holstein.
Mansor Farah ist enttäuscht. Zurückhaltend erzählt er von seinem größten Wunsch: Er möchte sich frei bewegen dürfen - und frei fühlen. "Ich fühle mich ausgegrenzt", beschreibt der 23-Jährige seine Situation. Seit mittlerweile fast zehn Jahren lebt er in Deutschland. Kiel ist sein neues Zuhause. Er hat Deutsch gelernt, seinen Schulabschluss gemacht, seine Ausbildung im Sommer 2019 erfolgreich abgeschlossen und arbeitet seitdem als Anlagenmechaniker. Und man sieht Mansor Farah im Vereinsdress des TSV Kronshagen/Kieler TB bei Volksläufen immer wieder vorne mitlaufen. Er ist das Paradebeispiel für einen gut integrierten Flüchtling. Integration stellt er sich aber anders vor.
Eigentlich könnte der 23-Jährige ein ganz normaler junger Mann sein, der sich mit Freunden trifft, auf Parties geht und in den Urlaub fährt. Und genau darum geht es ihm: Er kann und darf das Land nicht verlassen. "Leute, die hier integriert sind, sollten unterstützt werden", fordert er. Obwohl er Kiel sein Zuhause nennt, fühlt er sich fremd in seiner neuen Heimat. Farah möchte Deutscher werden - oder zumindest eine unbefristete Niederlassungserlaubnis erhalten und einen Reisepass für Ausländer, damit er sich frei bewegen kann. Bislang lehnt die Ausländerbehörde Kiel seine Anträge ab, obwohl er die Voraussetzungen erfüllt - bis auf eine.
Ausweisdokumente werden nicht anerkannt
Darin liegt das Problem: Mansor Farah kommt aus Somalia. Die Menschen dort leben seit mehr als 20 Jahren in Armut und Angst. 1991 war der Bürgerkrieg ausgebrochen und seit dem Sturz des Regimes im gleichen Jahr gibt es im größten Teil des Landes keine funktionierenden staatlichen Strukturen mehr. Somalische Pässe, die nach 1991 ausgestellt wurden - auch von somalischen Auslandsvertretungen, wie der Botschaft in Berlin - werden von den deutschen Behörden nicht als gültige Dokumente anerkannt. Farah ist 1996 geboren. Als Bürgerkriegsflüchtling erhielt er subsidären Schutz in Deutschland. Das bedeutet, dass der Bund zusichert, niemanden in den Staat abzuschieben, in dem ihm Gefahr droht. Seine Identität kann Farah jedoch nicht nachweisen. Das verlangen die Behörden aber von ihm, um seine Anträge bewilligen zu können.
Flüchtlingsrat: Fälle werden nicht genau betrachtet
Er ist nicht der Einzige mit diesem Problem. Neben den Flüchtlingen aus Somalia sind unter anderem auch Iraker, Afghanen und Kurden betroffen - ihre Dokumente werden in Deutschland auch nicht anerkannt und somit können sie ihre Identität nicht nachweisen.
Unterstützung bekommen sie vom Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein. Der kritisiert, dass die Ausländerbehörde Kiel ihre Ermessensspielräume nicht nutze. Elias Elsler vom Flüchtlingsrat meint, die Fälle würden nicht genau betrachtet.
Zuständigkeit: Innenministerium
Das Innenministerium ist der Ausländerbehörde nur in besonderen Fällen weisungsbefugt, nämlich wenn sie falsche Entscheidungen trifft. Pressesprecher Dirk Hundertmark erklärt: "In aller Regel ist es so, dass die Ausländerbehörden Ermessensspielraum haben, diesen dann dementsprechend interpretieren und ihre Entscheidungen danach treffen.Wir haben alle entscheidungsrelevanten Vorgaben des Bundesministeriums weitergegeben an die Ausländerbehörden im Sinne einer rechtlichen Beratung. Dann ist es aber an ihnen, damit die Entscheidung am Ende zu treffen."
Gesetz: Wer ist diese Person? Ist das belegbar?
Stadtrat Christian Zierau ist politisch verantwortlich für die Ausländerbehörde Kiel. Das Ermessen läge in der eigenen Verantwortung der jeweiligen Behörde, erklärt er, die dafür auch die Verantwortung übernehmen müsse. Die Vorwürfe des Flüchtlingsrates weist er zurück. "Durch dieses enorm gesellschaftliche Thema haben wir viele Menschen, die ihre verschiedensten Anliegen haben. Gleichzeitig haben wir in der Behörde viele neue Kollegen, die die Fälle bearbeiten und da haben wir viel zu tun", erklärt Zierau.
Seit der Flüchtlingskrise 2015 stehe die Behörde immer noch unter besonderem Druck. Und er verweist auf das geltende Recht: "Vom Gesetz her ist immer die Frage der Identität zu klären - also der rechtlichen Identität: Wer ist diese Person? Ist das belegbar? Und die Gesetzessituation ist, dass Urkunden aus Somalia seit 1991 nicht anerkannt werden."
Annäherung an die Identität ist möglich
"Die Identitätsklärung ist eine unlösbare Herausforderung", meint Elsler. Es gebe aber eine Möglichkeit, sagt der Mitarbeiter des Flüchtlingsrates. Die Behörde könne eine sogenannte Gesamtschau der Identität anfertigen - und sich damit der Identität annähern. Dabei müssten Dokumente von Verwandten, wie zum Beispiel Geburtsurkunden der Eltern, zusammengetragen werden.
Aber auch das ist ein komplizierter Prozess: "Gerade bei so einem Staat wie Somalia ist es sehr schwer, überhaupt an andere Dokumente zu kommen, die vor 1991 ausgestellt wurden - und dann anerkannt werden", erklärt Elsler. "Bislang haben wir noch keine erfolgreichen Fälle, wo über so eine Gesamtschau eine Einbürgerung ermöglicht wurde." In anderen Bundesländern, wie etwa in Hamburg, soll es einfacher gehen mit den deutschen Papieren. Offenbar wird dort das Ermessen, das der Flüchtlinsrat fordert, anders ausgelegt und angewendet.
Läufer Farah will Deutscher werden
NDR 1 Welle Nord
-
Von Binnenland und Waterkant
-
02.12.2019 20:05 Uhr Autor/in: Frauke Hain
Mansor Farah lebt seit fast zehn Jahren in Kiel. Er ist ein gutes Beispiel für einen gut integrierten Flüchtling. Er will Deutscher werden. Dafür erfüllt er die Voraussetzungen - bis auf eine.
0 bei 0 Bewertungen
Farah: "Das ist immer in meinem Kopf drin"
Seit Monaten hat Mansor Farah Streit mit der Ausländerbehörde. Und der junge Somali leidet unter der Situation. "Ich denke immer nach - bei der Arbeit und wenn ich ins Bett gehe. Das ist immer in meinem Kopf drin." Und er meint: "Die Leute werden kriminell, weil sie im Kopf kaputt sind." Er fühlt sich ungerecht behandelt: "Wir sind auch Menschen."
Im Sommer schickte die Ausländerbehörde ihn nach Berlin zu seiner Botschaft. Zurück kam er mit einem nagelneuen, somalischen Pass - den die Behörde weiterhin nicht als gültiges Dokument anerkennt. Trotzdem lässt dieser Pass seine Identität vermuten. Und er ist ein Baustein, mit dem sich Farah seiner Identität annähert.  
Trotz Reisepass bleibt Einbürgerung problematisch
Zierau ist um Lösungen bemüht. Die Ausländerbehörde Kiel setzt sich mit Mansor Farahs Fall auseinander. Zierau gibt zu: "Natürlich können wir auch in manchen Einzelfällen manchmal die Dinge besser machen." Mittlerweile - nach Monaten - hat die Behörde bewilligt, Mansor Farah den Reisepass für Ausländer ausstellen zu wollen. Ob er auch die Niederlassungserlaubnis erhält und möglicherweise den deutschen Pass, ist noch nicht entschieden.
"Das ist besonders dramatisch, weil die Ausländerbehörde keine Möglichkeit darstellt, was der Klient noch tun kann, um die Einbürgerung zu verwirklichen", sagt Elsler vom Flüchtlingsrat. Für die Verwaltung sei das ein schwerer Spagat, denn gegenüber dem Gesetz stehe ein Mensch mit Wünschen und Ängsten - und seiner persönlichen Identität, beschreibt Zierau die Situation aus seiner Sicht.
Er fordert vom Bund Gesetze und Ausführungsanordnungen, die die Entscheidungen für die Ausländerbehörde einfacher machen sollen. Eine gute Nachricht gibt es aber. "Wir sind in Gesprächen mit dem Innenministerium sowie in der Auswertung aller vergleichbaren somalischen Fälle in Kiel", sagt Zierau. Solange muss sich Mansor Farah wohl noch gedulden.
Weitere Informationen

NDR Info
23.01.2019 18:30 Uhr
NDR Info
Wie viele Flüchtlinge kommen nach Deutschland und woher kommen sie? Wie viele der Menschen nehmen die norddeutschen Länder auf und wie leben sie hier? Die wichtigsten Fakten.
mehr

Viele Flüchtlinge sind in Norddeutschland angekommen. Auf NDR.de finden Sie aktuelle Meldungen und Hintergründe rund um das Thema sowie Informationen speziell für Geflüchtete.
mehr

NDR Info
18.01.2019 18:30 Uhr
NDR Info
Tunesien, Algerien und Marokko sowie Georgien sollen als sichere Herkunftsländer gelten. Dies hat der Bundestag gegen die Stimmen von Grünen und Linken beschlossen. Matthias Reiche kommentiert.
mehr
Dieses Thema im Programm:
NDR 1 Welle Nord |
Von Binnenland und Waterkant |
02.12.2019 | 20:05 Uhr






Tropical Storm Alert - Issued 06...





Tropical Storm PAWAN expected to lead to winds of medium strength with moderate to heavy rainfall amounts in parts of Somaliland, Puntland and Central regions of Somalia
The Tropical Storm (TS) initially named SIX that developed in the northern Indian Ocean has now been assigned the name PAWAN after sustaining a speed of more than 39 miles per hour for two days. The probability of the TS landing in the coastal areas of Puntland has increased from (10% TO 35%) over the last two days and is expected to make a land fall in Nugaal region in the next 24 hours.The influence of PAWAN may start being felt in the coastal areas of Bari, Mudug and Sanaag regions in the next 12 hours where moderate to heavy rains and strong winds are expected. The rains will then spread further inland to many areas within Somaliland, Puntland and central regions on 07 and 08 December 2019.The storm poses an immediate threat to the shipping lane that links Somalia and Gulf states. Other impacts expected include destruction of property and infrastructure including roads, buildings and boats due to the strong winds. Flash floods may also disrupt normal activities along the tropical storm path. Communities living along this areas are advised to take necessary precautions.SWALIM and partners are monitoring the situation and will update you accordingly. For more details on tropical storm tracking you can consult: http://www.tropicalstormrisk.com/ or SWALIM.





Ein Flüchtling streitet mit der...





Stand: 02.12.2019 05:00 Uhr
von Frauke Hain

Mansor Farah will Deutscher werden. Der Somali lebt seit knapp zehn Jahren in Schleswig-Holstein.
Mansor Farah ist enttäuscht. Zurückhaltend erzählt er von seinem größten Wunsch: Er möchte sich frei bewegen dürfen - und frei fühlen. "Ich fühle mich ausgegrenzt", beschreibt der 23-Jährige seine Situation. Seit mittlerweile fast zehn Jahren lebt er in Deutschland. Kiel ist sein neues Zuhause. Er hat Deutsch gelernt, seinen Schulabschluss gemacht, seine Ausbildung im Sommer 2019 erfolgreich abgeschlossen und arbeitet seitdem als Anlagenmechaniker. Und man sieht Mansor Farah im Vereinsdress des TSV Kronshagen/Kieler TB bei Volksläufen immer wieder vorne mitlaufen. Er ist das Paradebeispiel für einen gut integrierten Flüchtling. Integration stellt er sich aber anders vor.
Eigentlich könnte der 23-Jährige ein ganz normaler junger Mann sein, der sich mit Freunden trifft, auf Parties geht und in den Urlaub fährt. Und genau darum geht es ihm: Er kann und darf das Land nicht verlassen. "Leute, die hier integriert sind, sollten unterstützt werden", fordert er. Obwohl er Kiel sein Zuhause nennt, fühlt er sich fremd in seiner neuen Heimat. Farah möchte Deutscher werden - oder zumindest eine unbefristete Niederlassungserlaubnis erhalten und einen Reisepass für Ausländer, damit er sich frei bewegen kann. Bislang lehnt die Ausländerbehörde Kiel seine Anträge ab, obwohl er die Voraussetzungen erfüllt - bis auf eine.
Ausweisdokumente werden nicht anerkannt
Darin liegt das Problem: Mansor Farah kommt aus Somalia. Die Menschen dort leben seit mehr als 20 Jahren in Armut und Angst. 1991 war der Bürgerkrieg ausgebrochen und seit dem Sturz des Regimes im gleichen Jahr gibt es im größten Teil des Landes keine funktionierenden staatlichen Strukturen mehr. Somalische Pässe, die nach 1991 ausgestellt wurden - auch von somalischen Auslandsvertretungen, wie der Botschaft in Berlin - werden von den deutschen Behörden nicht als gültige Dokumente anerkannt. Farah ist 1996 geboren. Als Bürgerkriegsflüchtling erhielt er subsidären Schutz in Deutschland. Das bedeutet, dass der Bund zusichert, niemanden in den Staat abzuschieben, in dem ihm Gefahr droht. Seine Identität kann Farah jedoch nicht nachweisen. Das verlangen die Behörden aber von ihm, um seine Anträge bewilligen zu können.
Flüchtlingsrat: Fälle werden nicht genau betrachtet
Er ist nicht der Einzige mit diesem Problem. Neben den Flüchtlingen aus Somalia sind unter anderem auch Iraker, Afghanen und Kurden betroffen - ihre Dokumente werden in Deutschland auch nicht anerkannt und somit können sie ihre Identität nicht nachweisen.
Unterstützung bekommen sie vom Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein. Der kritisiert, dass die Ausländerbehörde Kiel ihre Ermessensspielräume nicht nutze. Elias Elsler vom Flüchtlingsrat meint, die Fälle würden nicht genau betrachtet.
Zuständigkeit: Innenministerium
Das Innenministerium ist der Ausländerbehörde nur in besonderen Fällen weisungsbefugt, nämlich wenn sie falsche Entscheidungen trifft. Pressesprecher Dirk Hundertmark erklärt: "In aller Regel ist es so, dass die Ausländerbehörden Ermessensspielraum haben, diesen dann dementsprechend interpretieren und ihre Entscheidungen danach treffen.Wir haben alle entscheidungsrelevanten Vorgaben des Bundesministeriums weitergegeben an die Ausländerbehörden im Sinne einer rechtlichen Beratung. Dann ist es aber an ihnen, damit die Entscheidung am Ende zu treffen."
Gesetz: Wer ist diese Person? Ist das belegbar?
Stadtrat Christian Zierau ist politisch verantwortlich für die Ausländerbehörde Kiel. Das Ermessen läge in der eigenen Verantwortung der jeweiligen Behörde, erklärt er, die dafür auch die Verantwortung übernehmen müsse. Die Vorwürfe des Flüchtlingsrates weist er zurück. "Durch dieses enorm gesellschaftliche Thema haben wir viele Menschen, die ihre verschiedensten Anliegen haben. Gleichzeitig haben wir in der Behörde viele neue Kollegen, die die Fälle bearbeiten und da haben wir viel zu tun", erklärt Zierau.
Seit der Flüchtlingskrise 2015 stehe die Behörde immer noch unter besonderem Druck. Und er verweist auf das geltende Recht: "Vom Gesetz her ist immer die Frage der Identität zu klären - also der rechtlichen Identität: Wer ist diese Person? Ist das belegbar? Und die Gesetzessituation ist, dass Urkunden aus Somalia seit 1991 nicht anerkannt werden."
Annäherung an die Identität ist möglich
"Die Identitätsklärung ist eine unlösbare Herausforderung", meint Elsler. Es gebe aber eine Möglichkeit, sagt der Mitarbeiter des Flüchtlingsrates. Die Behörde könne eine sogenannte Gesamtschau der Identität anfertigen - und sich damit der Identität annähern. Dabei müssten Dokumente von Verwandten, wie zum Beispiel Geburtsurkunden der Eltern, zusammengetragen werden.
Aber auch das ist ein komplizierter Prozess: "Gerade bei so einem Staat wie Somalia ist es sehr schwer, überhaupt an andere Dokumente zu kommen, die vor 1991 ausgestellt wurden - und dann anerkannt werden", erklärt Elsler. "Bislang haben wir noch keine erfolgreichen Fälle, wo über so eine Gesamtschau eine Einbürgerung ermöglicht wurde." In anderen Bundesländern, wie etwa in Hamburg, soll es einfacher gehen mit den deutschen Papieren. Offenbar wird dort das Ermessen, das der Flüchtlinsrat fordert, anders ausgelegt und angewendet.
Läufer Farah will Deutscher werden
NDR 1 Welle Nord
-
Von Binnenland und Waterkant
-
02.12.2019 20:05 Uhr Autor/in: Frauke Hain
Mansor Farah lebt seit fast zehn Jahren in Kiel. Er ist ein gutes Beispiel für einen gut integrierten Flüchtling. Er will Deutscher werden. Dafür erfüllt er die Voraussetzungen - bis auf eine.
0 bei 0 Bewertungen
Farah: "Das ist immer in meinem Kopf drin"
Seit Monaten hat Mansor Farah Streit mit der Ausländerbehörde. Und der junge Somali leidet unter der Situation. "Ich denke immer nach - bei der Arbeit und wenn ich ins Bett gehe. Das ist immer in meinem Kopf drin." Und er meint: "Die Leute werden kriminell, weil sie im Kopf kaputt sind." Er fühlt sich ungerecht behandelt: "Wir sind auch Menschen."
Im Sommer schickte die Ausländerbehörde ihn nach Berlin zu seiner Botschaft. Zurück kam er mit einem nagelneuen, somalischen Pass - den die Behörde weiterhin nicht als gültiges Dokument anerkennt. Trotzdem lässt dieser Pass seine Identität vermuten. Und er ist ein Baustein, mit dem sich Farah seiner Identität annähert.  
Trotz Reisepass bleibt Einbürgerung problematisch
Zierau ist um Lösungen bemüht. Die Ausländerbehörde Kiel setzt sich mit Mansor Farahs Fall auseinander. Zierau gibt zu: "Natürlich können wir auch in manchen Einzelfällen manchmal die Dinge besser machen." Mittlerweile - nach Monaten - hat die Behörde bewilligt, Mansor Farah den Reisepass für Ausländer ausstellen zu wollen. Ob er auch die Niederlassungserlaubnis erhält und möglicherweise den deutschen Pass, ist noch nicht entschieden.
"Das ist besonders dramatisch, weil die Ausländerbehörde keine Möglichkeit darstellt, was der Klient noch tun kann, um die Einbürgerung zu verwirklichen", sagt Elsler vom Flüchtlingsrat. Für die Verwaltung sei das ein schwerer Spagat, denn gegenüber dem Gesetz stehe ein Mensch mit Wünschen und Ängsten - und seiner persönlichen Identität, beschreibt Zierau die Situation aus seiner Sicht.
Er fordert vom Bund Gesetze und Ausführungsanordnungen, die die Entscheidungen für die Ausländerbehörde einfacher machen sollen. Eine gute Nachricht gibt es aber. "Wir sind in Gesprächen mit dem Innenministerium sowie in der Auswertung aller vergleichbaren somalischen Fälle in Kiel", sagt Zierau. Solange muss sich Mansor Farah wohl noch gedulden.
Weitere Informationen

NDR Info
23.01.2019 18:30 Uhr
NDR Info
Wie viele Flüchtlinge kommen nach Deutschland und woher kommen sie? Wie viele der Menschen nehmen die norddeutschen Länder auf und wie leben sie hier? Die wichtigsten Fakten.
mehr

Viele Flüchtlinge sind in Norddeutschland angekommen. Auf NDR.de finden Sie aktuelle Meldungen und Hintergründe rund um das Thema sowie Informationen speziell für Geflüchtete.
mehr

NDR Info
18.01.2019 18:30 Uhr
NDR Info
Tunesien, Algerien und Marokko sowie Georgien sollen als sichere Herkunftsländer gelten. Dies hat der Bundestag gegen die Stimmen von Grünen und Linken beschlossen. Matthias Reiche kommentiert.
mehr
Dieses Thema im Programm:
NDR 1 Welle Nord |
Von Binnenland und Waterkant |
02.12.2019 | 20:05 Uhr






Caritas delivers food aid to flood...





Copyright © 2019 Catholic News Service/U.S. Conference of Catholic Bishops. www.catholicnews.com. All rights reserved. Republishing or redistributing of CNS content, including by framing or similar means without prior permission, is prohibited. You may link to stories on our public site. This copy is for your personal, non-commercial use only. To request permission for republishing or redistributing of CNS content, please contact permissions at cns@catholicnews.com.
You must be logged in to view individual pages.
Caritas delivers food aid to flood victims in Muslim Somalia
 
NAIROBI, Kenya (CNS) -- Caritas, the relief arm of the Catholic Church, has delivered food aid to Muslims in Somalia, who are currently facing floods and living in a fragile peace environment due a prolonged Islamist insurgency.
The aid reached families in Berdale, a small town center of





Somalia’s Oil and Gas: A recipe for...





by Ismail D. OsmanFriday, December 6, 2019
Since March this year, the Minister for Petroleum and Minerals of the federal government of Somalia has been shuttling from city to city in Europe and North America to convince potential oil exploration companies to invest in Somalia’s untapped oil and gas sector and asking them to participate in the bid rounds on offshore blocks with high prospects. The Minister held the first licensing round in London on February 7, 2019, before the petroleum bill was even debated in the parliament, a clear dereliction of his ministerial responsibility. This was followed by another license round in Turkey, in the USA and in South Africa. 
A recipe for corruption! Yes, indeed article 20 (3) of the recently passed petroleum bill by the people’s house (not yet ratified by the upper house) explicitly states the Somali Petroleum Authority has the prerogative to negotiate and offer blocks directly with potential oil companies without going through the open, transparent licensing rounds; to vouch for yourself (please see the petroleum bill on Somali parliament website).
With that, it is pertinent to put forth few caveats for foreign oil companies that are interested in investing in oil and gas sector in Somalia:
Ads By Google First caveat; the Somali Prime Minister was employed by SOMA-OIL and had 2,000,000.0 shares with SOMA-OIL and gas company, though he claims to have relinquished his shares after being appointed to the Premiership position, sources have confirmed for me that the shares were transferred to his cousin and business partner. Who has travelled to Moscow more than five times in the last two years and was recently (two months ago) spotted attending energy conference in Moscow representing the interest of the Prime Minister.
It is now an open secret that the Minister of Petroleum and Minerals for the federal government of Somalia has been telling close friends that SOMA-OIL l will be offered two blocks with good prospects in Hobyo basin as per the instructions of the Prime Minister
Second caveat; Notwithstanding, the marketing campaign by the Minister of Petroleum and Minerals, the regulatory framework for petroleum regime is not yet in place as the petroleum bill is yet to be ratified by upper house, the niceties of competitive PSA model is just a plot to hoodwink potential oil and gas investors.
Third caveat; The current mandate of the government is coming to an end in 2020, the current administration is working hard to offer as many blocks as possible and use the signature bonuses they collect for their re-election bid (an unlikely scenario). Foreign oil investors must take into account that not only the stability of the markets matters but the stability of the government is equally more important. Moreover, any hastily signed agreement without a regulatory framework and with a government that is running out of its mandate, will be subjected to challenges by the next elected government in 2020/21.
Fourth caveat; There is pervasive insecurity throughout the country and Al-Shabab poses an existential threat to the federal government and African Union forces. Despite American airstrikes, Al-Shabab is more potent and deadly in terms of its suicide operation, and by using improvised explosive devices (IED) and ambushing AMISOM and Somali security forces. Al-Shabab collects taxes from Mogadishu port, levies sales taxes on properties and business in major urban cities including Mogadishu. 
With such insecurity, any investment in oil and gas sector in Somalia is a very risky undertaking and is critically important to consider the above caveats. The Prime Minister is now scheduled to go to the USA to convince oil companies to invest in Somalia’s untapped oil reserves. My advice to the unsuspecting potential oil and gas investors is to reflect on the above facts before making any hasty decisions on investing in Somalia’s oil and gas sector
Ismail D. Osman is a political analyst with especial interest in the horn of Africa. He can be reached at Email: [email protected]
advertisements
 





Ein Flüchtling streitet mit der...





Stand: 02.12.2019 05:00 Uhr
von Frauke Hain

Mansor Farah will Deutscher werden. Der Somali lebt seit knapp zehn Jahren in Schleswig-Holstein.
Mansor Farah ist enttäuscht. Zurückhaltend erzählt er von seinem größten Wunsch: Er möchte sich frei bewegen dürfen - und frei fühlen. "Ich fühle mich ausgegrenzt", beschreibt der 23-Jährige seine Situation. Seit mittlerweile fast zehn Jahren lebt er in Deutschland. Kiel ist sein neues Zuhause. Er hat Deutsch gelernt, seinen Schulabschluss gemacht, seine Ausbildung im Sommer 2019 erfolgreich abgeschlossen und arbeitet seitdem als Anlagenmechaniker. Und man sieht Mansor Farah im Vereinsdress des TSV Kronshagen/Kieler TB bei Volksläufen immer wieder vorne mitlaufen. Er ist das Paradebeispiel für einen gut integrierten Flüchtling. Integration stellt er sich aber anders vor.
Eigentlich könnte der 23-Jährige ein ganz normaler junger Mann sein, der sich mit Freunden trifft, auf Parties geht und in den Urlaub fährt. Und genau darum geht es ihm: Er kann und darf das Land nicht verlassen. "Leute, die hier integriert sind, sollten unterstützt werden", fordert er. Obwohl er Kiel sein Zuhause nennt, fühlt er sich fremd in seiner neuen Heimat. Farah möchte Deutscher werden - oder zumindest eine unbefristete Niederlassungserlaubnis erhalten und einen Reisepass für Ausländer, damit er sich frei bewegen kann. Bislang lehnt die Ausländerbehörde Kiel seine Anträge ab, obwohl er die Voraussetzungen erfüllt - bis auf eine.
Ausweisdokumente werden nicht anerkannt
Darin liegt das Problem: Mansor Farah kommt aus Somalia. Die Menschen dort leben seit mehr als 20 Jahren in Armut und Angst. 1991 war der Bürgerkrieg ausgebrochen und seit dem Sturz des Regimes im gleichen Jahr gibt es im größten Teil des Landes keine funktionierenden staatlichen Strukturen mehr. Somalische Pässe, die nach 1991 ausgestellt wurden - auch von somalischen Auslandsvertretungen, wie der Botschaft in Berlin - werden von den deutschen Behörden nicht als gültige Dokumente anerkannt. Farah ist 1996 geboren. Als Bürgerkriegsflüchtling erhielt er subsidären Schutz in Deutschland. Das bedeutet, dass der Bund zusichert, niemanden in den Staat abzuschieben, in dem ihm Gefahr droht. Seine Identität kann Farah jedoch nicht nachweisen. Das verlangen die Behörden aber von ihm, um seine Anträge bewilligen zu können.
Flüchtlingsrat: Fälle werden nicht genau betrachtet
Er ist nicht der Einzige mit diesem Problem. Neben den Flüchtlingen aus Somalia sind unter anderem auch Iraker, Afghanen und Kurden betroffen - ihre Dokumente werden in Deutschland auch nicht anerkannt und somit können sie ihre Identität nicht nachweisen.
Unterstützung bekommen sie vom Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein. Der kritisiert, dass die Ausländerbehörde Kiel ihre Ermessensspielräume nicht nutze. Elias Elsler vom Flüchtlingsrat meint, die Fälle würden nicht genau betrachtet.
Zuständigkeit: Innenministerium
Das Innenministerium ist der Ausländerbehörde nur in besonderen Fällen weisungsbefugt, nämlich wenn sie falsche Entscheidungen trifft. Pressesprecher Dirk Hundertmark erklärt: "In aller Regel ist es so, dass die Ausländerbehörden Ermessensspielraum haben, diesen dann dementsprechend interpretieren und ihre Entscheidungen danach treffen.Wir haben alle entscheidungsrelevanten Vorgaben des Bundesministeriums weitergegeben an die Ausländerbehörden im Sinne einer rechtlichen Beratung. Dann ist es aber an ihnen, damit die Entscheidung am Ende zu treffen."
Gesetz: Wer ist diese Person? Ist das belegbar?
Stadtrat Christian Zierau ist politisch verantwortlich für die Ausländerbehörde Kiel. Das Ermessen läge in der eigenen Verantwortung der jeweiligen Behörde, erklärt er, die dafür auch die Verantwortung übernehmen müsse. Die Vorwürfe des Flüchtlingsrates weist er zurück. "Durch dieses enorm gesellschaftliche Thema haben wir viele Menschen, die ihre verschiedensten Anliegen haben. Gleichzeitig haben wir in der Behörde viele neue Kollegen, die die Fälle bearbeiten und da haben wir viel zu tun", erklärt Zierau.
Seit der Flüchtlingskrise 2015 stehe die Behörde immer noch unter besonderem Druck. Und er verweist auf das geltende Recht: "Vom Gesetz her ist immer die Frage der Identität zu klären - also der rechtlichen Identität: Wer ist diese Person? Ist das belegbar? Und die Gesetzessituation ist, dass Urkunden aus Somalia seit 1991 nicht anerkannt werden."
Annäherung an die Identität ist möglich
"Die Identitätsklärung ist eine unlösbare Herausforderung", meint Elsler. Es gebe aber eine Möglichkeit, sagt der Mitarbeiter des Flüchtlingsrates. Die Behörde könne eine sogenannte Gesamtschau der Identität anfertigen - und sich damit der Identität annähern. Dabei müssten Dokumente von Verwandten, wie zum Beispiel Geburtsurkunden der Eltern, zusammengetragen werden.
Aber auch das ist ein komplizierter Prozess: "Gerade bei so einem Staat wie Somalia ist es sehr schwer, überhaupt an andere Dokumente zu kommen, die vor 1991 ausgestellt wurden - und dann anerkannt werden", erklärt Elsler. "Bislang haben wir noch keine erfolgreichen Fälle, wo über so eine Gesamtschau eine Einbürgerung ermöglicht wurde." In anderen Bundesländern, wie etwa in Hamburg, soll es einfacher gehen mit den deutschen Papieren. Offenbar wird dort das Ermessen, das der Flüchtlinsrat fordert, anders ausgelegt und angewendet.
Läufer Farah will Deutscher werden
NDR 1 Welle Nord
-
Von Binnenland und Waterkant
-
02.12.2019 20:05 Uhr Autor/in: Frauke Hain
Mansor Farah lebt seit fast zehn Jahren in Kiel. Er ist ein gutes Beispiel für einen gut integrierten Flüchtling. Er will Deutscher werden. Dafür erfüllt er die Voraussetzungen - bis auf eine.
0 bei 0 Bewertungen
Farah: "Das ist immer in meinem Kopf drin"
Seit Monaten hat Mansor Farah Streit mit der Ausländerbehörde. Und der junge Somali leidet unter der Situation. "Ich denke immer nach - bei der Arbeit und wenn ich ins Bett gehe. Das ist immer in meinem Kopf drin." Und er meint: "Die Leute werden kriminell, weil sie im Kopf kaputt sind." Er fühlt sich ungerecht behandelt: "Wir sind auch Menschen."
Im Sommer schickte die Ausländerbehörde ihn nach Berlin zu seiner Botschaft. Zurück kam er mit einem nagelneuen, somalischen Pass - den die Behörde weiterhin nicht als gültiges Dokument anerkennt. Trotzdem lässt dieser Pass seine Identität vermuten. Und er ist ein Baustein, mit dem sich Farah seiner Identität annähert.  
Trotz Reisepass bleibt Einbürgerung problematisch
Zierau ist um Lösungen bemüht. Die Ausländerbehörde Kiel setzt sich mit Mansor Farahs Fall auseinander. Zierau gibt zu: "Natürlich können wir auch in manchen Einzelfällen manchmal die Dinge besser machen." Mittlerweile - nach Monaten - hat die Behörde bewilligt, Mansor Farah den Reisepass für Ausländer ausstellen zu wollen. Ob er auch die Niederlassungserlaubnis erhält und möglicherweise den deutschen Pass, ist noch nicht entschieden.
"Das ist besonders dramatisch, weil die Ausländerbehörde keine Möglichkeit darstellt, was der Klient noch tun kann, um die Einbürgerung zu verwirklichen", sagt Elsler vom Flüchtlingsrat. Für die Verwaltung sei das ein schwerer Spagat, denn gegenüber dem Gesetz stehe ein Mensch mit Wünschen und Ängsten - und seiner persönlichen Identität, beschreibt Zierau die Situation aus seiner Sicht.
Er fordert vom Bund Gesetze und Ausführungsanordnungen, die die Entscheidungen für die Ausländerbehörde einfacher machen sollen. Eine gute Nachricht gibt es aber. "Wir sind in Gesprächen mit dem Innenministerium sowie in der Auswertung aller vergleichbaren somalischen Fälle in Kiel", sagt Zierau. Solange muss sich Mansor Farah wohl noch gedulden.
Weitere Informationen

NDR Info
23.01.2019 18:30 Uhr
NDR Info
Wie viele Flüchtlinge kommen nach Deutschland und woher kommen sie? Wie viele der Menschen nehmen die norddeutschen Länder auf und wie leben sie hier? Die wichtigsten Fakten.
mehr

Viele Flüchtlinge sind in Norddeutschland angekommen. Auf NDR.de finden Sie aktuelle Meldungen und Hintergründe rund um das Thema sowie Informationen speziell für Geflüchtete.
mehr

NDR Info
18.01.2019 18:30 Uhr
NDR Info
Tunesien, Algerien und Marokko sowie Georgien sollen als sichere Herkunftsländer gelten. Dies hat der Bundestag gegen die Stimmen von Grünen und Linken beschlossen. Matthias Reiche kommentiert.
mehr
Dieses Thema im Programm:
NDR 1 Welle Nord |
Von Binnenland und Waterkant |
02.12.2019 | 20:05 Uhr






New terrorism indictment for US man...





US citizen raised in San Diego faces new terrorism charges
SAN DIEGO (AP) - A U.S. citizen on the FBI's Most Wanted Terrorist List has been charged with additional crimes involving ties to Somalia's al-Shabaab rebel group, according to a federal indictment unsealed Monday.
Jehad Serwan Mostafa, 37, a former San Diego resident, was indicted on similar charges in 2009.
Without providing specifics, the new counts accuse him of having key roles in al-Shabaab activities and providing material support from 2008 to 2017.
The FBI did say it learned this year that he is a leader in al-Shabaab's "explosives department."
"Today, Mostafa is believed to be the highest-ranking United States citizen fighting overseas for a terrorist organization," said Scott Brunner, the agent in charge of the FBI office in San Diego.
The group claimed responsibility for two Sept. 30 attacks on U.S. and European military targets in Somalia, including one by an estimated 25 fighters who were killed when they tried to storm the Belidogle military airstrip, which hosts Somali and U.S. forces.
Mostafa was born in Waukesha, Wisconsin, and raised in San Diego, where authorities say he has relatives. He graduated from University of California, San Diego in 2005 and - according to an FBI poster offering a $5 million reward for information leading to his arrest - joined al-Shabaab around 2006.
Mostafa was among a handful of young Muslims from the U.S. who took high-visibility roles inside the al-Qaida-linked insurgent force.
He was once president of the now-defunct Muslim Youth Council of San Diego, which said on its website that it was "dedicated to showing the world that Islam is a religion of peace and Muslims are a peaceful and productive part of society."
Mostafa's father, Halim Mostafa, a Kurdish Syrian, made a low-budget film, "Mozlym," that was released in 2008 and billed as an effort to show how the true meaning of Islam is often lost amid misconceptions of non-Muslims in America.
Copyright 2019 The Associated Press. All rights reserved. This material may not be published, broadcast, rewritten or redistributed.





Latest Videos

waa gabay kusaabsan habdhaqanka...
Thursday, December 5, 2019 - 08:09
Gabay kusasabsan hoyo
Thursday, December 5, 2019 - 07:38
Gabay a an uku talakalay fatahaada...
Thursday, December 5, 2019 - 05:46
Abwaan camaari ( gabay )
Thursday, December 5, 2019 - 05:05
Gabay aad u qiimo badan "...
Thursday, December 5, 2019 - 05:05
GABAR YAR NIN KA WEEN LAKU QABTAY ||...
Thursday, December 5, 2019 - 02:31
Haddii Hoobalkii Gabay (If the Artist...
Wednesday, December 4, 2019 - 22:23
Muxadaro aad u qiimo badan
Wednesday, December 4, 2019 - 20:20
WAQTIGAN ZUZUMAYA.... (GABAY WAQTIGA)...
Wednesday, December 4, 2019 - 18:38
Waa Gabay Aad u Cajiib ah
Wednesday, December 4, 2019 - 18:38
Gabadha ugu quruxda badan geeska africa...
Wednesday, December 4, 2019 - 14:08
Gabay / Clip Yar
Wednesday, December 4, 2019 - 14:08
MUXADARO KA HADLEYSA XIJAABKA Sheekh...
Wednesday, December 4, 2019 - 12:09
GABAY by NIGHT CHILD
Wednesday, December 4, 2019 - 12:09
gabay jacbur ah iyo abwaan caruush...
Wednesday, December 4, 2019 - 11:28

Wararkii Cayaaraha

Real Madrid oo warbixin caafimaad ka...
Thursday, December 5, 2019 - 13:23





(Madrid) 05 Dis 2019. Kooxda Real Madrid ayaa waxay maanta si rasmi ah shaaca kaga qaaday website-keeda natiijooyinka baaritaanadii caafimaad uu maray ciyaaryahankeeda Eden Hazard.
Xiddiga garabka ka ciyaara ee reer Belgian ayaa ku dhaawacmay kulankii ay kooxda Paris Saint-Germain ku wada ciyaareen tartanka Champions League, kaasoo ka tirsanaa kulamada shanaad ee wareega group-yada.
Baaritaanadii caafimaad uu maray Eden Hazard ayaa waxay muujiyeen in uu dhaawac ka soo gaaray lugtiisa midig.
Hddaba kooxda Real Madrid ayaa warbixin cusub ay daabacday waxay kaga hadashay heerka uu gaarsiisan yahay dhaawaca Eden Hazard, laakiin warkan cusub ayaan lagu xaqiijinin mudada uu ka sii maqnaanayo garoomada, iyadoo sidoo kale ay jiraan warar muujinayaa inuusan awoodi doonin inuu dib ugu soo laabto garoomada kahor mudo bil iyo bar ah.
Warkan rasmiga ah ee ka soo baxay kooxda Real Madrid ayaa waxaa lagu sheegay:
“Kaddib baaritaannadii caafimaad ay ku sameeyeen waaxda caafimaadka ee Real Madrid xiddigeena Eden Hazard, waxay muujiyeen in jug ay ka soo gaartay lugtiisa midig, soo kabashadiisana waa la sugayaa in la qiimeeyo”.
Wargeysyada gudaha dalka Spain ayaa waxay muujiyeen inuu Hazard garoomada ka maqnaan doono afar ilaa lix isbuuc, sidaas darteed kama qeyb qaadan doono kulanka El Clasico ee ay la ciyaarayaan Barcelona 18-ka bishan December.
Dhinaca kale Real Madrid waxay bayaan ka soo saartay xaalada dhaawac ee ciyaaryahankeeda Marcelo, waxaana Los Blancos ay sheegtay in baaritaanadii caafimaad ee lagu sameeyay xiddiga reer Brazil lagu ogaaday inuu dhaawac ka qabo muruqa lugtiisa bidix.
Inkastoo kooxda ka dhisan caasimada Madrid ee dalka Spain aysan xaqiijinin mudada ay garoomada ka maqnaan doonaan xiddigaheeda Marcelo iyo Eden Hazard, haddana waxay sheegtay in la qiimeyn doono xaaladooda.Gool FM.





RASMI: Kooxda Liverpool oo ku...
Thursday, December 5, 2019 - 12:30





(Liverpool) 05 Dis 2019. Macallinka Kooxda kubadda cagta Liverpool ee Jurgen Klopp ayaa magacaabay liiska 23-ka xiddig ee bishaan uu kala qeyb-galayo Koobka Koobka Adduunka ee Fifa Club World Cup, kaasoo ka dhacaya Waddanka Qatar.
Reds ayaa kulankeeda ugu horreeya ee tartankan ciyaaraysa Arbacada oo ay taariikhdu tahay 18-ka bishaan, waana wax ka yar 24-saacadood marka ay Anfield kula ciyaaraan Carabao Cup naadiga Aston Villa.
Tababare Klopp ayaa shaxdiisa uu u kaxaysanayo Qatar waxa uu ku daray Van Dijk, Alisson iyo Salah.
Xiddigo sida Brewster, Elliott iyo Jones ayaa sidoo kale safarka kala qeyb-galaya hoggaamiyaha reer Jarmal ee Klopp.
Joel Matip iyo Fabinho ayaa laga tagay oo aan Koobka Kooxaha Adduunka u raacaynin Reds, waxaana ay sii wadi doonaan soo kabashadooda dhaawacyada.LIISKA KOOXDA LIVERPOOL UGA QEYB-GALAYA KOOBKA KOOXAHA ADDUUNKA EE LAGU DHAWAAQAY:-
Alisson, Van Dijk, Wijnaldum, Lovren, Milner, Keita, Firmino, Mane, Salah, Gomez, Adrian, Henderson, Oxlade-Chamberlain, Lallana, Lonergan, Shaqiri, Brewster, Robertson, Origi, Jones, Alexander-Arnold, Elliott, Williams.Gool FM.





Liverpool oo rikoodh cajiib ah sameysay...
Thursday, December 5, 2019 - 12:30





(Liverpool) 05 Dis 2019. Liverpool ayaa kaga adkaatay kooxda Everton garoonka Anfield kulankii adkaa ee Merseyside derby, kaddib markii ay ku garaacday 5-2, ciyaar ka tirsaneyd kulamada 15-aad horyaalka Premier League ee dalka England.
Goolasha kooxda Liverpool waxaa xalay u kala dhaliyay xiddigaheeda Divock Origi, Xherdan Shaqiri, Sadio Mane iyo Georginio Wijnaldum.
Wiilasha Jurgen Klopp ee Liverpool ayaa halkooda ka sii waday rikoodhkooda cajiibka ah ee horyaalka Premier League, iyagoo guuldarro la’aan ah 32 kulan ay ku ciyaareen garoonkooda Anfield, waana rikoor cusub oo ay Liverpool ka sameysay taariikhda horyaalka.
Guuldaradii ugu dambeysay ee kooxda Liverpool kaga soo gaartay garoonkeeda Anfield horyaalka Premier League waxa ay aheyd xilli ciyaareedkii hore, markaasoo ay guuldarro 1-2 ah ay kala kulmeen Manchester City, bishii Janaayo ee sannadkii hore.Gool FM.





Jurgen Klopp oo rikoodh muhiim ah ku...
Thursday, December 5, 2019 - 11:54





(Liverpool) 05 Dis 2019. Tababaraha Liverpool Juergen Klopp ayaa halkiisa ka sii waday rikoorrada wanaagsan uu ka sameynayo Reds, tan iyo markii uu yimid horyaalka Premier League.
Liverpool ayaa kaga adkaatay kooxda Everton garoonka Anfield kulankii adkaa ee Merseyside derby, kaddib markii ay ku garaacday 5-2, ciyaar ka tirsaneyd kulamada 15-aad horyaalka Premier League ee dalka England.
Haddaba Shabakada caalamiga ah ee “Goal” ayaa waxay shaaca ka qaaday in Juergen Klopp uu gaaray guushiisii 100-aad ee horyaalka Premier League, 159 kulan uu hogaamiyay kooxda Liverpool, kaddib guushii ay xalay ka gaareen kooxda Everton.
Juergen Klopp ayaa wuxuu rikoorkan ku garaacay Sir Alexander Ferguson oo 100 guul ee horyaalka Premier League ah ku gaaray 162 kulan, iyo Arsene Wenger oo isna 100 guul ee horyaalka Premier League ah ku gaaray 179 kulan.
Macalinka kaliya ee rikoodhkan kaga sarreeya Juergen Klopp ayaa ah tababaraha haatan leyliga kooxda Tottenham Hotspur ee reer Portugal José Mourinho, kaasoo 100 guul ee horyaalka Premier League ah ku gaaray 142 kulan.Gool FM.





Horudhac: Arsenal vs Brighton &...
Thursday, December 5, 2019 - 08:09





(London) 05 Dis 2019. Kooxda kubadda cagta Arsenal ayaa caawa garoonkeeda Emirates ku soo dhoweynaysa naadiga Brighton & Hove Albion, waxaana Gunners ay eegeysaa inay soo gabagabayso lix kulan oo xiriir ah oo ay guul gaari weysay horyaalka Premier League.
Dhinaca kale Seagulls ayaa u safreysa Waqooyiga London iyadoo dhankeeda la dhibtoonaysa saddex guuldarro xiriir ah oo isku xiga oo ay la kulantay ciyaaraha sare ee horyaalka, waxaana kooxdu ay fadhisaa kaalinta 16-aad ee kala sarreynta horyaalka, halka Arsenal ay fadhiso kaalinta 10-aad.Ogeysiiska Ciyaarta:-Tartanka: England – Premier LeagueTaariikhda: Khamiis, 05 Dis 2019Saacadda ay bilaabaneyso dheesha: 11:15 Habeennimo xilliga geeska Afrika.Garsooraha: Graham Scott (England)Garoonka: Emirates StadiumWararka Kooxaha:-
Kooxda kubadda cagta Arsenal ayaan la dhibtoonayn wax dhaawacyo cusub ah kulanka ay soo dhoweynayaan Brighton inkastoo xiddiga garabka midig ee daafaca Hector Bellerin la qiimeyn doono kaddib markii labadii kulan ee ugu dambeeyey uu ku seegay sababo la xiriira dhaawac muruqa ah.
Daafaca dhexe ee Rob Holding iyo laacibka khadka dhexe ee Gunners, Dani Ceballos ayaa sii wadan doona kulankan maqnaanshahooda.
Daafaca Brighton ee Bernardo ayaa ku soo laaban doona garoommada kaddib saddex bilood oo uu ku maqnaa dhaawac jilibka ah.
Solly March iyo Weeraryahan Jose Izquierdo ayaa weli garoomada ka sii maqnaan doona, waxaana ay kala sheeganayaan dhaawacyo gumaarka iyo jilibka ah.Xaqiiqooyinka ciyaarta:-
>- Arsenal ayaa guuldarro garoonkeeda ku qaadan iyadoo kula ciyaareysa Brighton tartan walba, iyado guuleysatay lix jeer, barbaraha la gashay labo kale, isla markaana shabaqeeda gool ka ilaashatay lix kulan.
>- Arsenal ayaa kaliya hal khasaaro la kulantay 25-keedii kulan ee ugu dambeeyey Premier League oo ay garoonkeeda ku ciyaartay (17 Guul iyo 7 Barbaro), inkastoo ay guul la’aan tahay saddexdeedii kulan ee ugu dambeeyey oo ay ku dheeshay Emirates oo ay gashay saddexdaba barbaro, markii ugu dambeysay oo afar kulan ay guul ku gaari weyso garoonkeeda waxa ay ahayd bishii Agoosto 2012-kii, halka markii ugu dambeysay ay sidaas sameysay hal xilli ciyaareed ay ahayd bishii Febraayo 1995, markaasoo aysan 8 kulan garoonkeeda ku adkaan.
>- Kooxda Arsenal ayaa ku guuldarreysatay inay gool dhaliso labo ka mid ah 59-keedii kulan ee ugu dambeeyey horyaalka Premier League oo ay garoonkeeda ku ciyaartay, labadaas kulan ayaana yimid iyadoo ka horjeeday Manchester City, iyadoo natiijooyinku ku dhammaadeen 0-3 March 2018 iyo 0-2 August 2018.
>- Brighton ayaa guuldarro la kulantay afarteedii kulan ee ugu dambeeyey Premier League oo ay ku soo ciyaartay bannaanka ama meel ka baxsan garoonkeeda, marnaba khasaaro lama kulmin shan kulan oo xiriir ah tartankan oo ay marti ahayd, markii ugu dambeysay oo ay kulamo badan horyaalka bannaanka guuldarro ku soo qaadatay waxay ahayd bishii Maarso markaasoo siddeed kulan guuldarro la soo kulantay.
>- Tan iyo markii ay 3-0 ku garaacay Watford todobaadkii ugu horreeyey ee furitaanka horyaalka, Brighton ayaa guul la’aan ah lixdii kulan ee ugu dambeeyey oo ay horyaalka ku soo ciyaartay bannaanka (Away) 1 barbaro iyo 5 guuldarro, waxa ay dhalisay kaliya saddex gool waqtigaas, dhammaan goolashaas ayaana waxaa u dhaliyey daafacyo, Lewis Dunk ayaana shabaqa soo taabtay labadii kulan ee ugu dambeysay ee ay marti ahaayeen.
>- Pierre-Emerick Aubameyang ayaa Arsenal hoggaanka u dhiibay 10-daqiiqo ee ugu horreeyey labadii kulan ee horyaalka Premier League ay la ciyaareen Brighton xilli ciyaareedkii la soo dhaafay, si kastaba Seagulls ayaa ka soo laabtay goolashaas isla markaana barbaro 1-1 ka dhigtay labada kulan.
>- Arsenal ayaan wax guul ah gaarin siddeed kulan tartammada oo dhan (6 Barbaro iyo 2 Guuldarro) – haddii ay ku guuldarreystaan inay garaacaan Brighton, waxay noqon doontaa guuldarradoodii ugu xumeyd tan iyo bishii Maarso 1977-dii, taasoo ah 10 kulan.
>- Lix ka mid ah siddeedii kulan ee ugu dambeeyey Premier League oo Brighton ay dhalisay ayaa ku dhashay kubaddaha la soo karooso ama la soo qaado {afar laadadka xorta ah (free-kicks), Gees laad (corner) iyo gool ku laad (penalty)} siddeedeedii gool ee ugu horreysay xilli ciyaareedkaan ayaana dhamaantood ahaa goolal furan.Shaxda Macquulka ah ee labada kooxood:-Gool FM.





Liverpool oo wali la celin la’ayahay...
Wednesday, December 4, 2019 - 22:23





(Liverpool) 05 Dis 2019. Liverpool ayaa kaaga adkaatay kooxda Everton garoonka Anfield kulankii adkaa ee Merseyside derby, kaddib markii ay ku garaacday 5-2, ciyaar ka tirsaneyd horyaalka Premier League ee dalka England.
Qeybtii hore ee ciyaarta ayaa lagu kala maray 4-2 ay ku hogaamineysay kooxda martida loo ahaa ee Liverpool.
Daqiiqadii 6-aad kooxda Liverpool ayaa hogaanka u qabatay dheesha waxaana 1-0 ka dhigay Divock Origi, waxaana goolkan ka caawiyay saaxiibkiis Sadio Mane.
Markale daqiiqadii 17-aad Liverpool ayaa la timid goolkeedii labaad ee ciyaarta, waxaana 2-0 ka dhigay Xherdan Shaqiri, iyadoo uu markale Sadio Mane goolkan caawiyay.
Kooxda martida aheyd ee Everton ayaa daqiiqadii 21-aa la timid gool, iyadoo uu dheesha 2-1 ka dhigay Michael Keane.
Balse 31 daqiiqo marka ay ciyaarta mareysay Reds ayaa sii dheereysatay hogaanka dheesha waxaana 3-1 ka dhigay Divock Origi, xilli uu guulkan ka caawiyay saaxiibkiis Dejan Lovren.
Daqiiqadii 45-aad Sadio Mane ayaa ciyaarta ka dhigay 4-1 ay ku hogaamineysay kooxda Liverpool, waxaana goolkan ka caawiyay Trent Alexander-Arnold.
Laakiin inta aan la aadin qeybta nasashada kooxda Everton ayaa dhalisay gool, waxaana ciyaarta 4-2 ka dhigay Richarlison, waxaana goolkan ka caawiyay saaxiibkiis Bernard.
Qeybta labaad marka dib leysugu soo laabtay labada kooxood ayaa waxay sameeyeen qaab ciyaareed aad u fiican, iyagoo abuuray fursado badan ee goolal loo filan karay.
Daqiiqadii 90-aad Georginio Wijnaldum ayaa wuxuu ciyaarta ka dhigay 5-2, waxaana goolkan ka caawiyay saaxiibkiis Roberto Firmino.
Ugu dambeyntii kulankii adkaa ee Merseyside derby ayaa wuxuu ku soo idlaatay 5-2 ay guul kaga Liverpool kooxda Everton oo marti ugu aheyd garoonka Anfield.SAWIRRO:Gool FM.





Man United oo garoonkeeda Old Trafford...
Wednesday, December 4, 2019 - 21:42





(Manchester) 05 Dis 2019. Manchester United ayaa garoonkeeda Old Trafford kaga adkaatay kooxda Tottenham Tottenham Hotspur uu hogaaminayay macalinka reer Portugal ee Jose Mourinho, kaddib markii ay ku dubteen 2-1, ciyaar ka tirsaneyd horyaalka Premier League ee dalka England.
Qeybta hore ee ciyaarta ayaa lagu kala maray barbaro 1-1 ah ay isku dhaafi waayeen labada kooxood Manchester United iyo Tottenham Hotspur.
Daqiiqadii 6-aad ee ciyaarta kooxda Manchester United ayaa hogaanka u qabatay dheesha waxaana 1-0 ka dhigay xiddiga reer England ee Marcus Rashford.
Laakiin daqiiqadii 39-aad kooxda Tottenham Hotspur ayaa heshay goolka barbaraha waxaana ciyaarta 1-1 ka dhigay Dele Alli.
Qeybta labaad marka dib leysugu soo laabtay labada kooxood ayaa waxay sameeyeen qaab ciyaareed aad u fiican, iyagoo abuuray fursado badan ee goolal loo filan karay.
Daqiiqadii 49-aad kooxda Manchester United ayaa heshay rigoorre waxaana gool u badelay Marcus Rashford, ciyaarta ayaana sidaas ku noqotay 2-1.
Ugu dambeyntii ciyaarta ayaa waxay ku soo idlaatay 2-1 oo ay kooxda Manchester United kaga adkaatay Jose Mourinho iyo wiilashiisa Tottenham Hotspur oo marti ku ahaayeen garoonka Old Trafford.SAWIRRO:Gool FM.





Chelsea oo saddexda dhibcood ka...
Wednesday, December 4, 2019 - 21:42





(London) 05 Dis 2019. Chelsea ayaa saddexda dhibcood ka qaadatay kooxda Aston Villa oo marti ugu aheyd garoonka Stamford Bridge, kaddib markii ay kaga adkaatay 2-1 kulan ka tirsanaa horyaalka Premier League ee dalka England.
Qeybta hore ee ciyaarta ayaa lagu kala maray barbaro 1-1 ah ay isku dhaafi waayeen labada kooxood Chelsea iyo Aston Villa.
Daqiiqadii 23-aad ee ciyaarta kooxda Chelsea ayaa hogaanka u qabatay dheesha waxaana 1-0 ka dhigay xiddiga reer England ee Tammy Abraham, waxaana goolkan ka caawiyay saaxiibkiis Reece James
Balse daqiiqadii 41-aad kooxda Aston Villa ayaa heshay goolka barbaraha waxaana 1-1 ka dhigay ciyaarta Mason Mount, iyadoo uu goolkan ka caawiyay Ahmed Elmohamady
Qeybta labaad marka dib leysugu soo laabtay labada kooxood ayaa waxay sameeyeen qaab ciyaareed aad u fiican, iyagoo abuuray fursado badan ee goolal loo filan karay.
Daqiiqadii 48-aad kooxda Chelsea ayaa la wareegtay hogaanka ciyaarta waxaana 2-1 ka dhigay Mason Mount, xilli uu caawinta goolkan lahaa Tammy Abraham.
Ugu dambeyntii ciyaarta ayaa waxay ku soo idlaatay 2-1 ay Chelsea guul kaga gaartay kooxda Aston Villa oo marti ugu aheyd garoonka Stamford Bridge.SAWIRRO:Gool FM.





Shaxda rasmiga ah kulanka Kooxaha...
Wednesday, December 4, 2019 - 19:39





(Liverpool) 04 Dis 2019. Waxaa la shaaciyey safafka rasmiga ah oo ay garoonka ku soo geli doonaan kooxaha Liverpool Iyo Everton kulanka goor dhow soo gali doona ee horyaalka Premier League.
Salah & Firmino ayaa ku jira kursiga keydka ee Liverpool, halka ay Shaqiri & Adrian safka hore ugu bilowdeen Reds.Hadaba dhanka hoose kaga boggo Shaxda rasmiga ee kooxaha Liverpool Iyo Everton:Safka hore ee Liverpool: Adrian, Alexander-Arnold, Lovren, Van Dijk, Robertson, Wijnaldum, Milner, Lallana, Shaqiri, Mane, OrigiKeydka Liverpool: Henderson, Firmino, Oxlade-Chamberlain, Salah, Joe Gomez, Naby Keita, Kelleher.Safka hore ee Everton: Pickford, Digne, Sidibe, Holgate, Keane, Mina, Davies, Sigurdsson, Iwobi, Richarlison, Calvert-Lewin.Keydka Everton: Lossl, Baines, Walcott, Tosun, Schneiderlin, Bernard, Kean.Gool  FM.





Macallin Jose Mourinho oo sharraxay...
Wednesday, December 4, 2019 - 19:39





(Manchester) 04 Dis 2019. Tababare Jose Mourinho ayaa sharraxaad ka bixiyey sababta uu ugu noolaa Hoteelka la yiraahdo Lowry Hotel intii lagu guda jiray mudadii uu macallinka ka ahaa Kooxda Manchester United ka hor inta uusan caawa ku laaban garoonka Old Trafford kulan halkaasi ka dhici doona.
Kaddib markii uu shaqada Tababarenimo ee kooxda Tottenham ka bedelay macallin Mauricio Pochettino, hoggaamiye Mourinho ayaa hadda waxa uu la midoobayaan kooxdiisii hore ee shaqada ka cayrisay dabaqaayadii sanadkii la soo dhaafay, halkaasoo ay caawa kulan adag ku yeelan doonaan.
Jose ayaa wax laga weydiiyey waqtigiisii aan caadiga ahayn iyo xaaladdii uu ku noolaa xilligii uu joogay Kooxda Manchester United, iyadoo wararka qaar ay sheegayeen inuusan ku faraxsanayn muddadii uu ka shaqeynayey Tiyaatarka riyooyinka ee Old Trafford.
Mourinho si adag ayuu isaga diiday, si kasta oo ay ahaataba, waxa uu ku deg degay inuu qafiifiyo aragtidaas, waxa uuna yiri: “Ma waxaad garanaysaan sababta aanan u ahayn mid faraxsan? Ma’ahaan lahayn mid faraxsan haddii aan Guri deganaan lahaa kaligeey.
“Haddii aan kaligeey guri deganaan lahaa waxa ay ahaan lahayd inaan anigu nadiifiyo, mana rabo arrintaas, waa inaan anigu dharka feereysto mana aqaanno anigu sida dharka loo feereysto, waxay noqon lahayd inaan cuntada anigu kariyo, mana aqanno sida loo kariyo, waxaan karin karaa kaliya Ukun shiillan & Sausages (oo ah hilibka ridqan ama shiidan ee dhaadheer oo kaliya u baahan in dabka la saaro), waana waxa kaliya oo aan sameyn karo ayuu yiri.
“Waxaan ahaan lahaa mid aanan faraxsanayn, laakiin waxaan ku noolaa apartment heer sare ah oo cajiib ah, qol ma’ahayn waxay ahayd meel aan anigu leeyahay marwalba, mana ahayn meel markaan hal isbuuc joogo aan ka tagaayo.
“Maya, waxay ahayd meel aan anigu leeyahay wax waliba meeshaas ayaan uga tagi jiray, television-keyga, Buugaagteyda, Computer-keyga, waa dhismo aan deganaa, waxay ahayd meel aan dhihi karay ‘Kafee caano leh ii keena fadlan’ ama ‘Ma rabo inaan casho u dego ee waxaad ii keentaan cashadeyda’.
“Waxaan daawan jiray ciyaaraha, ama waxaan la shaqeyn jiray mararka qaar mid ka mid ah caawiyeyaasheyda, oo waxaan isna weydiisan karay inuu cunto noo keeno.
“Wax waliba waan haystay, haddii aan kaligeey meel deganaan lahaa xaaladdu way adkaan lahayd, aad ayay xaaladdu u fiicnayd waqtigaas waxay ahayd mid heer sare ah.” ayuu hadalkiisa ku soo xiray macallinka reer Portugal ee Mourinho.
Tababare Jose Mourinho ayaa isagoo horkacaya Spurs waxa uu caawa dib ugu soo laaban doonaa garoonka Old Trafford, isagoo doonaya inuu guulo xiriir ah gaaro horyaalka Premier League kaddib markii ay ka soo adkaadeen West Ham iyo Bournemouth, natiijooyinkaas ayaana ka dhigay inay sare ugu soo kacaan oo ay soo degaan kaalinta lixaad ee kala sarreynta horyaalka.
Dhinaca kale Man United ayaa barbaro lagashay labadeedii kulan ee ugu dambeeyey horyaalka Premier League kooxaha Sheffield United iyo Aston Villa, iyagoo ka dhacay kaalinta 10-aad ee kala horreynta horyaalka Ingiriiska.
Isagoo dib u eegaya waqtigiisii garoonka Old Trafford, Mourinho waxa uu soo jeediyey inuusan ka qoomamaynaynin waqtigiisii uu meeshaas ku soo qaatay waxa uuna markale yiri macallin Jose Mourinho: “Waxbaan bartay, waxaana u malaynayaa haatan inaan ahay tababare ka fiican sidii uu ahaan jiray.”Gool FM.





Shaxda rasmiga ah kulanka kooxaha...
Wednesday, December 4, 2019 - 18:39





(London) 04 Dis 2019. Waxaa la shaaciyey safafka rasmiga ah oo ay garoonka ku soo geli doonaan kooxaha Chelsea Iyo Aston Villa kulanka goor dhow soo gali doona ee horyaalka Premier League.Hadaba dhanka hoose kaga boggo Shaxda rasmiga ee kooxaha Chelsea Iyo Aston Villa:Chelsea XI:Aston Villa XI:Gool  FM.





Shaxda rasmiga ah kulanka kooxaha Man...
Wednesday, December 4, 2019 - 18:39





(Manchester) 04 Dis 2019. Waxaa la shaaciyey safafka rasmiga ah oo ay garoonka ku soo geli doonaan kooxaha Manchester United Iyo Tottenham Hotspur kulanka goor dhow soo gali doona ee horyaalka Premier League.Hadaba dhanka hoose kaga boggo Shaxda rasmiga ee kooxaha Manchester United Iyo Tottenham Hotspur:Man United XI:Tottenham XI:Gool  FM.





Gacalisada Cristiano Ronaldo oo fariin...
Wednesday, December 4, 2019 - 18:39





(Turin) 04 Dis 2019. Qoyska Cristiano Ronaldo ma aysan jecleysan in Lionel Messi loo caleemo saaro abaal-marinta Ballon d’Or 2019, taasoo ku kalliftay in walaashiis, hooyadiis iyo gacalisadiisa ay difaacaan isaga, waxayna marar badan xaqiijiyeen kuna celceliyeen in Cristiano uu u qalmay ku guuleysiga abaal-marintan in ka badan Messi, taas oo ay qaarkood ku sifeeyeen sida aragti shirqool ah.
Lionel Messi ayaa dhaafay rikoorkii ay ka wadaageen isaga iyo Cristiano Ronaldo tirada inta jeer ay ku guuleysteen abaal-marintan, kaddib markii uu Isniintii ku guuleystay markiisii lixaad ee xirfadiisa kubadda cagta.
Kabtanka Kooxda Barcelona ee Lionel Messi ayaa markiisii lixaad ee xirfadiisa kubadda cagta ku guuleystay abaal-marintan Ballon d’Or, waxaana uu ku garaacay Virgil van Dijk iyo Cristiano Ronaldo.
Haddaba gabadha saaxiibta la ah Cristiano Ronaldo ee Georgina Rodríguez ayaa fariin ay ku soo qortay boggeeda rasmiga ah ee Instagram-ka waxay ku sheegtay:
“Ha ka dhigin in cidna ay ku joojiso, waxaad tahay geesi la jecelyahay, adigu waxaad tahay horyaal, waxaad ku guuleysatay natiijooyinkii ugu fiicnaa ee 2019, kaddib markii aad kula guuleysatay koobka UEFA Nations League xulka qaranka Portugal, markii ugu horreeyay ee la sameeyay, sidoo kale waxaad kula guuleysatay laba koob maxali ah kooxda Juventus, sidoo kale waxaad ku guuleysatay xiddigii ugu fiicnaa horyaalka Talyaaniga”.
“Laakiin abaalmarino qaali ah ama cinwaanno kagama hadlayaan shaqsi adiga oo keli ah, xiitaa haddii aad heysato wax badan oo ka mid ah, nasiib wanaag, waxa aad ka hadlaysaa waa nafsaddaada, awoodahaaga, rabitaankaaga joogtada ah ee naftaada, iyo inaad sii fiicnaato, maxaa yeelay waxaad u tahay dhiirigelin weyn malaayiin dad ah”.
Yeelkeede, Georgina Rodríguez ayaa waxay fariin dadban oo aan toos aheyn u dirtay Lionel Messi, waxayna tiri:
“Ugu yaraan kama baqaysid inaad ka baxdo aaga raaxadaada oo aad la kulanto tartan cusub”, taasoo ay kula jeedo in Lionel Messi iyo raaxadiisa ay tahay mid ku xiran kaliya Barcelona, sida lagu sheegay xafladdii dhaweyd ee abaal-marinta Ballon d ‘Or.Gool FM.





“Lionel Messi waa ciyaaryahanka ugu...
Wednesday, December 4, 2019 - 16:40





(Liverpool) 04 Dis 2019. Tababaraha kooxda Liverpool ee Jürgen Klopp ayaa wuxuu ku faanay inuu ku faraxsan yahay in ciyaartoydiisa ay ku jiraan liiska musharixiinta abaal-marinta Ballon d’Or.
Dhinaca kale Jürgen Klopp ayaa wuxuu xusay in weeraryahanka kooxda Barcelona ee Lionel Messi uu yahay ciyaaryaahankii ugu fiicnaa ee u arkay noloshiisa.
Magaalada Paris ee caasimadda Waddanka Faransiiska ayaa habeenkii Isniinta lagu guddoonsiiyey Lionel Messi abaal-marinta laacibka ugu fiican kubbada cagta adduunka ee Ballon d’Or 2019.
Kabtanka Kooxda Barcelona ee Lionel Messi ayaa markiisii lixaad ee xirfadiisa kubadda cagta ku guuleystay abaal-marintan Ballon d’Or, waxaana uu ku garaacay Virgil van Dijk iyo Cristiano Ronaldo.
Haddaba Jürgen Klopp oo su’aal laga weydiiyay aragtidiisa kaga aadan kaddib markii uu Messi ku garaacay Virgil van Dijk ayaa wuxuu ku jawaabay:
“Tani waa doorashada suxufiyiinta wax dhibaato ah malahan, waxaa laga yaabaa inaan qabo aragti yar oo ka duwan, laakiin tani waa xaallada jirta”.
“Waxaan mar kasta sheegaa in Lionel Messi uu yahay ciyaaryahankii ugu fiican ee aan waligey arkey, waxaan sidaas sheegay 5,000 jeer ee horey, wuxuuna ku guuleystay abaal-marinta markii lixaad ee xirfadiisa”.
“Haddii aan ka hadlo xilli ciyaareedkii hore oo kaliya, Virgil van Dijk wuxuu sameeyay qaab ciyaareed aan caadi aheyn, mana xasuusto ciyaaryahan kasta ee sameeyay qaab ciyaareed ka fiicnaa midka uu sameeyay van Dijk, gaar ahaan marka loo fiiriyo qaab difaacashadiisa, sidaa darteed la yaab iguma noqon laheyn haddii uu ku guuleysan lahaa abaal-marinta”.
“Waan ogaa in farqi yar ee u dhexeeyey codeyntii la sameeyay, balse waxa uu sheegay Virgil van Dijk kaddib ku dhawaaqida magaca guuleystaha, waxay muujineysaa inuu yahay shaqsi aad u fiican”.Gool FM.





Ole Gunnar Solskjær oo ku dhawaaqay...
Wednesday, December 4, 2019 - 16:03





(Manchester) 04 Dis 2019. Tababare kooxda Manchester United ee Ole Gunnar Solskjær ayaa wuxuu daaha ka rogay liiska ciyaartoyda Red Devils ee kaga qeyb galaya kulanka horyaalka Premier League ay caawa ku soo dhaweyn doonaan naadiga Tottenham garoonka Old Trafford.
Scott McTominay ayaa dib ugu soo laabtay shaxda kooxda Manchester United kulanka ay caawa ku soo dhaweyn doonaan garoonka Old Trafford naadiga Tottenham, laakiin Anthony Martial ayaa ka maqnaanayo shaxda Red Devils.
kooxda Manchester United ayaa ka fiirsaneysa qaabka ay ku buuxin laheyd booska uu ka maqan yahay weeraryahankooda reer France ee Anthony Martial, iyagoo warka farxada u leh uu yahay inay khadkooda dhexe ku heystaan Scott McTominay.Haddaba dhanka hoose kaga boggo liiska xiddigaha ay ku dhawaaqday kooxda Manchester United ee diyaarka u ah kulanka caawa ee Tottenham Hotspur:
David de Gea, Sergio Romero, Lee Grant, Aaron Wan-Bissaka, Victor Lindelof, Harry Maguire, Axel Tuanzebe, Brandon Williams, Ashley Young, Luke Shaw, Fred, Scott McTominay, Andreas Pereira, James Garner, Jesse Lingard, Juan Mata, Daniel James, Mason Greenwood, Marcus Rashford.Gool FM.